1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. Kreisoberliga Hofgeismar-Wolfhagen

Grossmann macht Last-Minute-Remis perfekt

Erstellt:

Vereinslogo FSV Wolfhagen II und FSV Dörnberg II
Grossmann macht Last-Minute-Remis perfekt © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Reserve des FSV Wolfhagen und die Zweitvertretung des FSV Dörnberg beendeten die Saison mit einem Torspektakel und trennten sich mit einem 3:3-Unentschieden. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung.

Das Hinspiel hatte der FSV Wolfhagen II mit 4:1 gewonnen.

Der Gastgeber musste den Treffer von Lukas Rosowski zum 1:0 hinnehmen (25.). Anstelle von Bjoern Klapp war nach Wiederbeginn Nils Finn Heckeroth für den FSV Dörnberg II im Spiel. Im ersten Durchgang hatte der Gast etwas mehr Zug zum Tor und ging mit einem knappen Vorsprung in die Kabine. Tony Pospischil versenkte den Ball in der 52. Minute im Netz des FSV Dörnberg II. Für das 2:1 und 3:1 war Tom Biedebach verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (62./71.). In der 75. Minute erzielte Jonas Metz das 2:3 für den FSV Wolfhagen II. Als einige Zuschauer bereits den FSV Dörnberg II als Sieger der Begegnung sahen, schlug der Moment von Sebastian Grossmann, der zum Ausgleich traf (86.). Beim Abpfiff durch den Unparteiischen Felix Guldan (Bad Emstal) stand es zwischen dem FSV Wolfhagen II und dem FSV Dörnberg II pari, sodass sich beide mit jeweils einem Punkt begnügen mussten.

Gegen Ende der Spielzeit weiß der FSV Wolfhagen II die Abstiegsränge hinter sich. Zum Saisonabschluss kommt der FSV Wolfhagen II auf zehn Siege, sechs Unentschieden und zwölf Niederlagen. Mit der Leistung der letzten Spiele vor dem Saisonende wird der FSV Wolfhagen II alles andere als zufrieden sein. Drei Punkte aus fünf Partien lautet die jüngste Bilanz.

Mit 86 Gegentreffern stellte der FSV Dörnberg II die schlechteste Defensive der Liga. Dieses Mal entkam der FSV Dörnberg II nur knapp dem Abstieg. Nach 28 Spielen steht der FSV Dörnberg II auf Platz zwölf. Die Stärke des FSV Dörnberg II liegt in der Offensive – mit insgesamt 60 erzielten Treffern. Der FSV Dörnberg II verabschiedet sich mit einer souveränen Leistung in den letzten fünf Spielen, in denen man acht Punkte einsammelte.

Auch interessant