Vereinslogo TSV Holzhausen und FSV Dörnberg II
+
Herbe Pleite für TSV Holzhausen

Kreisoberliga Hofgeismar-Wolfhagen: TSV Holzhausen – FSV Dörnberg II, 2:6 (0:2)

Herbe Pleite für TSV Holzhausen

Der TSV Holzhausen konnte der Zweitvertretung des FSV Dörnberg nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 2:6. Der FSV Dörnberg II ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den TSV Holzhausen einen klaren Erfolg.

Das Hinspiel war ein spannender Fight gewesen, in dem der FSV Dörnberg II gegen den TSV Holzhausen mit einem knappen 4:3 triumphiert hatte.

Sascha Bollerhey trug sich in der vierten Spielminute in die Torschützenliste ein. Bereits in der 14. Minute erhöhte der FSV Dörnberg II den Vorsprung. Bis zum Abpfiff des ersten Durchgangs wurden keine Tore mehr geschossen und so traten die Mannschaften den Gang in die Kabinen an. Henrik Dietz überwand den gegnerischen Schlussmann zum 3:0 für den FSV Dörnberg II (50.). Für das 1:3 des TSV Holzhausen zeichnete Benjamin Heritz verantwortlich (66.). Spielstark zeigte sich der FSV Dörnberg II, als Dietz (71.) und Paul Mueller (74.) innerhalb weniger Minuten für die Vorentscheidung sorgten. Der TSV Holzhausen verkürzte den Rückstand in der 80. Minute durch einen Elfmeter von David Garcia auf 2:5. Dietz gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für den FSV Dörnberg II (85.). Letztlich hat der TSV Holzhausen den Befreiungsschlag klar verpasst. Gegen den direkten Widersacher um den Klassenverbleib, den Gast, bekam man das Fell über die Ohren gezogen.

Der TSV Holzhausen steht mit 19 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Nun musste sich der Gastgeber schon 17-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die fünf Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Siege waren zuletzt rar gesät beim TSV Holzhausen. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon acht Spiele zurück.

Kurz vor dem Ende des Fußballjahres rangiert der FSV Dörnberg II knapp im gesicherten Bereich. Mit 79 Toren fing sich der FSV Dörnberg II die meisten Gegentore in der Kreisoberliga Hofgeismar-Wolfhagen ein. Der FSV Dörnberg II bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt acht Siege, vier Unentschieden und 14 Pleiten.

Am Mittwoch, den 01.06.2022 (19:00 Uhr) reist der TSV Holzhausen zum SV Balhorn, drei Tage später (14:45 Uhr) begrüßt der FSV Dörnberg II die SG Obermeiser/Westuffeln vor heimischer Kulisse.

Das könnte Sie auch interessieren