Vereinslogo SG Obermeiser/Westuffeln und FSG Weidelsburg
+
Immerhin ein Punkt: Ohr trifft zum Unentschieden

Kreisoberliga Hofgeismar-Wolfhagen: SG Obermeiser/Westuffeln – FSG Weidelsburg, 2:2 (1:1)

Immerhin ein Punkt: Ohr trifft zum Unentschieden

Nach Ablauf der Spielzeit trennten sich die SG Obermeiser/Westuffeln und die FSG Weidelsburg mit 2:2. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen: Die SG O/W hatte mit 2:1 die Oberhand behalten.

Für das erste Tor sorgte Patrick Ahl. In der 30. Minute traf der Spieler der Heimmannschaft ins Schwarze. Aus der Ruhe ließ sich die FSG Weidelsburg nicht bringen. Mathis Gränzdörfer erzielte wenig später den Ausgleich (35.). Zur Pause stand ein Unentschieden, und für beide Mannschaften war noch alles drin. Tim Rüddenklau brachte den Ball zum 2:1 zugunsten der SG Obermeiser/Westuffeln über die Linie (57.). Kurz vor dem Ende des Spiels jubelte Severin Ohr mit seinen Teamkollegen über seinen Treffer in der 86. Minute, der einen Gleichstand herbeiführte. Am Ende stand es zwischen der SG O/W und der FSG Weidelsburg pari.

Kurz vor Saisonende besetzt die SG Obermeiser/Westuffeln mit 40 Punkten den vierten Tabellenplatz. Die SG O/W befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Die FSG Weidelsburg bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz fünf. Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist beim Gast noch ausbaufähig. Nur fünf von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich.

Am nächsten Samstag (14:45 Uhr) reist die SG Obermeiser/Westuffeln zur Reserve des FSV Dörnberg, am gleichen Tag begrüßt die FSG Weidelsburg die Zweitvertretung des FSV Wolfhagen vor heimischem Publikum.

Das könnte Sie auch interessieren