Vereinslogo SG WBO und FC Oberelsungen
+
Klare Niederlage für FC Oberelsungen

Kreisoberliga Hofgeismar-Wolfhagen: SG WBO – FC Oberelsungen, 5:2 (0:1)

Klare Niederlage für FC Oberelsungen

Die SG WBO gab auch im letzten Saisonspiel eine gute Figur ab und siegte mit 5:2 gegen den FC Oberelsungen. Die SG WBO erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Mit der Unterstützung des heimischen Publikums im Rücken war es dem FC Oberelsungen gelungen, das Hinspiel mit 3:1 für sich zu entscheiden.

Durch einen Elfmeter von Hendrik Fenner gelang den Gästen das Führungstor. Im ersten Durchgang hatte der FC Oberelsungen etwas mehr Zug zum Tor und ging mit einem knappen Vorsprung in die Kabine. Oliver Flörke sicherte der SG WBO nach 56 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Niklas Käseberg versenkte die Kugel zum 2:1 (65.). Die SG WBO drehte auf, Rinat Kabykenov (77.), Flörke (83.) und Hamdouch Nassim (86.) markierten innerhalb weniger Minuten die Tore zum 5:1 und ließen den FC Oberelsungen dabei ziemlich alt aussehen. Kurz vor Ultimo war noch Jonathan Wehner zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor des FC Oberelsungen verantwortlich (87.). Am Schluss fuhr die SG WBO gegen den FC Oberelsungen auf eigenem Platz einen 5:2-Sieg ein.

Die SG WBO rief diese Saison immer wieder gute Leistungen ab und belohnte sich am Ende mit dem dritten Tabellenplatz. Damit dürften die Gastgeber in der nächsten Spielzeit oben ein Wort mitreden wollen. Mit der Offensive der SG WBO musste in dieser Saison jeder rechnen, denn nach allen 28 Spielen war die SG WBO mit 79 Treffern vorm gegnerischen Tor sehr erfolgreich. Die SG WBO weist mit 15 Siegen, fünf Unentschieden und acht Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor. Bis zum Saisonabschluss zeigte sich die SG WBO sehr stark und holte in den letzten fünf Spielen zwölf Punkte.

Kurz vor Ende der Spielzeit nimmt der FC Oberelsungen eine Position im unteren Tabellenmittelfeld ein.

Das könnte Sie auch interessieren