Vereinslogo SG Schauenburg und SG Obermeiser/Westuffeln
+
Schnellstart von Ockel reicht am Ende aus

Kreisoberliga Hofgeismar-Wolfhagen: SG Schauenburg – SG Obermeiser/Westuffeln, 0:1 (0:1)

Schnellstart von Ockel reicht am Ende aus

Die SG Obermeiser/Westuffeln behauptete sich mit einem 1:0-Sieg beim Tabellenführer SG Schauenburg. Unerwartet und schmerzlich zugleich war die Niederlage für die Hausherren, die sich dem Gast beugen mussten. Im Aufeinandertreffen beider Kontrahenten in der Hinrunde hatte die SG Schauenburg denkbar knapp beim 1:0 die Oberhand behalten.

Die SG O/W erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Dennis Ockel traf in der dritten Minute zur frühen Führung. Nach der Rückkehr aus der Kabine fielen keine weiteren Tore; so reichte der SG Obermeiser/Westuffeln der 1:0-Halbzeitstand für den dreifachen Punktgewinn.

Nach 25 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für die SG Schauenburg 63 Zähler zu Buche. Mit beeindruckenden 79 Treffern stellt die Spielgemeinschaft den besten Angriff der Kreisoberliga Hofgeismar-Wolfhagen, jedoch kam dieser gegen die SG O/W nicht voll zum Zug. Die SG Schauenburg baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Trotz des Sieges bleibt die SG Obermeiser/Westuffeln auf Platz fünf. Zwölf Siege, drei Remis und zehn Niederlagen hat die SG O/W derzeit auf dem Konto. Die SG Obermeiser/Westuffeln befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen neun Punkte.

Am kommenden Sonntag trifft die SG Schauenburg auf die Reserve des FSV Wolfhagen, die SG O/W spielt am selben Tag gegen die FSG Weidelsburg.

Das könnte Sie auch interessieren