Vereinslogo SV Balhorn und SG WBO
+
SG WBO verliert nach acht Spielen wieder

Kreisoberliga Hofgeismar-Wolfhagen: SV Balhorn – SG WBO, 4:3 (3:1)

SG WBO verliert nach acht Spielen wieder

Der SV Balhorn und die SG WBO lieferten sich ein spannendes Spiel, das 4:3 endete. Gegen den SV Balhorn setzte es für die SG WBO eine ungeahnte Pleite. Bereits das Hinspiel hatte die SG WBO für sich entschieden und einen 6:0-Sieg gefeiert.

In der sechsten Minute verwandelte Aleksander Moskaltschuk einen Elfmeter zum 1:0 für den SV Balhorn. Martin Witkowskij schoss die Kugel zum 2:0 für das Heimteam über die Linie (28.). Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Alexander Wicke den Vorsprung des SV Balhorn auf 3:0 (40.). Ehe es in die Kabinen ging, markierte Max Floeter das 1:3 für die SG WBO (42.). Mit der Führung für den SV Balhorn ging es in die Halbzeitpause. Zum Seitenwechsel ersetzte Hamdouch Nassim von der SG WBO seinen Teamkameraden Floeter. Für das 4:1 des SV Balhorn sorgte Georgios Bezas, der in Minute 62 zur Stelle war. Durchsetzungsstark zeigte sich die SG WBO, als Rinat Kabykenov (82.) und Oliver Flörke (89.) schnell nacheinander im gegnerischen Strafraum zuschlugen. Nachdem zunächst überhaupt nichts zusammengelaufen und die Gäste deutlich ins Hintertreffen geraten war, bäumte sich die SG WBO noch einmal auf und betrieb immerhin noch Ergebniskosmetik.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der SV Balhorn in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den sechsten Tabellenplatz.

Der Patzer der SG WBO zog im Klassement keine Folgen nach sich. Die SG WBO baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Als Nächstes steht für den SV Balhorn eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (16:00 Uhr) geht es gegen die Reserve des Tuspo Grebenstein. Die SG WBO empfängt parallel den FC Oberelsungen.

Das könnte Sie auch interessieren