Vereinslogo Tuspo Grebenstein II und TSV Ersen
+
Tuspo Grebenstein II schlägt TSV Ersen im Kellerduell

Kreisoberliga Hofgeismar-Wolfhagen: Tuspo Grebenstein II – TSV Ersen, 3:0 (2:0)

Tuspo Grebenstein II schlägt TSV Ersen im Kellerduell

Mit 0:3 verlor der TSV Ersen am vergangenen Sonntag deutlich gegen die Reserve des Tuspo Grebenstein. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte der Tuspo Grebenstein II den maximalen Ertrag. Das Hinspiel hatte beim 1:1-Remis keinen Sieger gefunden.

Ein Doppelpack brachte den Tuspo Grebenstein II in eine komfortable Position: Niklas Schmitz war gleich zweimal zur Stelle (3./16.). Nach nur 29 Minuten verließ Felix Pöppler vom TSV Ersen das Feld, Jonas Froehlich kam in die Partie. Ohne weitere Tore ging es in die Pause. Mohammad Omar stellte schließlich in der 90. Minute den 3:0-Sieg für den Tuspo Grebenstein II sicher. Letztlich hat der TSV Ersen den Befreiungsschlag klar verpasst. Gegen den direkten Widersacher um den Klassenverbleib, die Gastgeber, bekam man das Fell über die Ohren gezogen.

Der Tuspo Grebenstein II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Mit lediglich 17 Zählern aus 24 Partien steht der Tuspo Grebenstein II auf einem Abstiegsplatz. Der Tuspo Grebenstein II bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt drei Siege, acht Unentschieden und 13 Pleiten. Die Fans warteten eine gefühlte Ewigkeit auf einen Erfolg des Tuspo Grebenstein II, der nach nunmehr 14 sieglosen Spielen endlich gefeiert werden konnte. Damit ist dem Tuspo Grebenstein II zumindest ein kleiner Befreiungsschlag gelungen.

Der TSV Ersen krebst im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 13. Im Sturm des Gasts stimmt es ganz und gar nicht: 28 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Nun musste sich der TSV Ersen schon zwölfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und sieben Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte der TSV Ersen nur fünf Zähler.

Am kommenden Samstag trifft der Tuspo Grebenstein II auf die SG WBO (14:00 Uhr), der TSV Ersen reist tags darauf zum TSV Deisel (15:00 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren