Vereinslogo Tuspo Nieste und FSV Bergshausen
+
FSV Bergshausen holt sich Packung ab

Kreisoberliga Kassel: Tuspo Nieste – FSV Bergshausen, 6:2 (3:1)

FSV Bergshausen holt sich Packung ab

Der Tuspo Nieste ließ der FSV Bergshausen im letzten Spiel keine Chance und siegte mit 6:2. Der Tuspo Nieste hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatte der Gastgeber alle davon und die Partie erfolgreich beendet. Im Hinspiel war die FSV Bergshausen bei der deutlichen 1:5-Pleite unter die Räder gekommen.

Der Tuspo Nieste ging durch Lars Krätzer in der 16. Minute in Führung. Tobias Hetzel schoss für die FSV Bergshausen in der 23. Minute das erste Tor. Pascal Neufogt verwandelte in der 41. Minute einen Elfmeter und brachte dem Tuspo Nieste die 2:1-Führung. Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (42.) schoss Maximilian Pick einen weiteren Treffer für den Tuspo Nieste. Mit der Führung für den Tuspo Nieste ging es in die Halbzeitpause. Es folgte der Anschlusstreffer für die FSV Bergshausen – bereits der zweite für Hetzel. Nun stand es nur noch 2:3 (50.). Der Tuspo Nieste drehte auf, Aron Nietmann (51.), Phillip Tepel (58.) und Felix Grebenstein (60.) markierten innerhalb weniger Minuten die Tore zum 6:2 und ließen die FSV Bergshausen dabei ziemlich alt aussehen. Am Ende blickte der Tuspo Nieste auf einen klaren 6:2-Heimerfolg über die FSV Bergshausen.

Zum Ende des Fußballjahres bekleidet der Tuspo Nieste den achten Tabellenplatz. Die Abwehr des Tuspo Nieste stand im Saisonverlauf ligaweit für gehobene Qualität. Die lediglich 60 Gegentreffer sind ein sehr guter Wert. Die Saison lief für den Tuspo Nieste mittelmäßig, was sich aus der Bilanz von 18 Erfolgen, drei Unentschieden und 13 Niederlagen ablesen lässt. Der großartige Saisonendspurt des Tuspo Nieste mit zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen reichte nicht mehr, um nach ganz oben zu kommen. Der Tuspo Nieste machte aber deutlich, wo man in der nächsten Spielzeit mitspielen will.

Nach allen 34 Spielen steht die FSV Bergshausen auf dem 17. Tabellenplatz. Mit dem dürftigen Torverhältnis von 32:133, das die Defizite im Angriff und in der Defensive klar wiedergibt, geht für den Gast eine enttäuschende Spielzeit vorüber. Mit der Note ungenügend endet eine äußerst schlechte Saison für die FSV Bergshausen. Die katastrophale Bilanz: drei Siege, drei Remis und 28 Niederlagen.

Das könnte Sie auch interessieren