1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. Kreisoberliga Kassel

Gelingt OSC Vellmar II die Trendwende?

Erstellt:

Vereinslogo FC Bosporus Kassel und OSC Vellmar II
Gelingt OSC Vellmar II die Trendwende? © SPM Sportplatz Media GmbH

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht die Zweitvertretung des OSC Vellmar am Sonntag im Spiel gegen den FC Bosporus Kassel mächtig unter Druck. Der FC Bosporus Kassel zog gegen die TSG Kassel-Wilhelmshöhe am letzten Spieltag mit 1:3 den Kürzeren. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt des OSC Vellmar II ernüchternd.

Gegen AnadoluSpor Baunatal kassierte man eine 1:3-Niederlage. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Der FC Bosporus Kassel hatte mit 4:1 gewonnen.

Angesichts der guten Heimstatistik (7-1-3) dürfte Bosporus selbstbewusst antreten. Mit 40 ergatterten Punkten steht der FCB auf Tabellenplatz sechs. Achtmal gingen die Kasseler bislang komplett leer aus. Hingegen wurde zwölfmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen vier Punkteteilungen.

Auf fremden Plätzen läuft es für den OSC Vellmar II bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere zwölf Zähler. Der OSC rangiert mit 22 Zählern auf dem zwölften Platz des Tableaus. 53:102 – das Torverhältnis der Vellmarer spricht eine mehr als deutliche Sprache. Nach 25 Spielen verbuchen die Blau-Weißen sieben Siege, ein Unentschieden und 17 Niederlagen auf der Habenseite. Siege waren zuletzt rar gesät beim Gast. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon fünf Spiele zurück.

Die Hintermannschaft des OSC Vellmar II ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des FC Bosporus Kassel mehr als dreimal pro Spiel ins Schwarze.

Formal ist der OSC Vellmar II im Spiel gegen den FC Bosporus Kassel nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich der OSC Vellmar II Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

Auch interessant