1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. Kreisoberliga Kassel

RSV Eintracht kommt nicht aus dem Keller

Erstellt:

Vereinslogo Tuspo Rengershausen und RSV Eintracht Vellmar
RSV Eintracht kommt nicht aus dem Keller © SPM Sportplatz Media GmbH

Eine zweistellige Niederlage musste der Gast gegen den Tuspo Rengershausen verkraften. Am Ende verlor der RSV Eintracht Vellmar mit 1:14. An der Favoritenstellung ließ der Tuspo Rengershausen keine Zweifel aufkommen und trug gegen den RSV Eintracht einen Sieg davon.

Im Hinspiel hatte sich der RSV Eintracht Vellmar als keine große Hürde erwiesen und mit 0:4 verloren.

Der Tuspo Rengershausen erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Manuel Schmidt traf in der sechsten Minute zur frühen Führung. Das Heimteam machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Abdelganie Zmiro (8.). Schmidt brachte den Tuspo Rengershausen in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (18.). Der Tuspo Rengershausen zeigte auch weiterhin keine Gnade. So schossen Moritz Köhler (19./23.) und Seyhmus Elgaz (21.) drei weitere Treffer. Schmidt gelang ein Doppelpack (26./35.), mit dem er das Ergebnis auf 8:0 hochschraubte. Nach nur 26 Minuten verließ Dominik Wolff vom RSV Eintracht das Feld, Samad Mohammadi kam in die Partie. Köhler (37.) und Alexander Keilmann (40.) brachten den Tuspo Rengershausen mit zwei schnellen Treffern weiter nach vorne. Der RSV Eintracht Vellmar sah in Durchgang eins kein Land und lag zur Pause unaufholbar zurück. Sadegh Mortezaei erzielte in der 52. Minute den Ehrentreffer für das Schlusslicht. Kaan Gözet vollendete zum zwölften Tagestreffer in der 66. Spielminute. Mit den Treffern zum 14:1 (80./81./83.) sicherte Marvin Siebert dem Tuspo Rengershausen nicht nur den Sieg, sondern machte auch seinen Hattrick perfekt. Mit dem Abpfiff dieser 90 Minuten dürfte das Selbstbewusstsein des RSV Eintracht am Boden liegen. Der Tuspo Rengershausen fuhr schlussendlich einen Kantersieg ein.

Durch den nie gefährdeten Sieg gegen den RSV Eintracht Vellmar festigte der Tuspo Rengershausen den dritten Tabellenplatz. Der Angriff des Tuspo Rengershausen wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 73-mal zu. Der Tuspo Rengershausen knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte der Tuspo Rengershausen elf Siege, vier Unentschieden und kassierte nur eine Niederlage.

Die Defizite in der Verteidigung sind beim RSV Eintracht klar erkennbar, sodass bereits 93 Gegentreffer hingenommen werden mussten. Wann findet der RSV Eintracht Vellmar die Lösung für die Abwehrmisere? Im Spiel gegen den Tuspo Rengershausen setzte es eine neuerliche Pleite, womit man im Klassement weiter abrutschte. Mit nur zwölf Treffern stellt der RSV Eintracht den harmlosesten Angriff der Kreisoberliga Kassel. Mit nun schon 15 Niederlagen, aber nur einem Sieg und einem Unentschieden sind die Aussichten des RSV Eintracht Vellmar alles andere als positiv. Der RSV Eintracht entschied kein einziges der letzten neun Spiele für sich.

Am Sonntag empfängt der Tuspo Rengershausen den SV Nordshausen. Der RSV Eintracht Vellmar verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 05.03.2023 bei AnadoluSpor Baunatal wieder gefordert.

Auch interessant