1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. Kreisoberliga Kassel

Tor von Kardovic bleibt nur ein Ehrentreffer

Erstellt:

Vereinslogo TSV Kassel-Wolfsanger und SV Türkgücü Kassel II
Tor von Kardovic bleibt nur ein Ehrentreffer © SPM Sportplatz Media GmbH

Der TSV Kassel-Wolfsanger kam am ersten Spieltag zu einem 4:1-Sieg gegen die Reserve des SV Türkgücü Kassel.

Das 1:0 des TSV Wolfsanger stellte Andreas Meier sicher (31.). Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (45.) schoss Leon Kramer einen weiteren Treffer für den Gastgeber. Mit der Führung für den TSV Kassel-Wolfsanger ging es in die Kabine. Mit einem Wechsel – Samet Oygur kam für Shahram Boustani – startete der SV Türkgücü KS II in Durchgang zwei. Dino Kardovic schoss für den Gast in der 64. Minute das erste Tor. Lukas Haack versenkte die Kugel zum 3:1 für den TSV Wolfsanger (76.). Gianluca Urbano stellte schließlich in der 86. Minute den 4:1-Sieg für den TSV Kassel-Wolfsanger sicher. Das Saisondebüt des TSV Wolfsanger ist also gelungen. Der TSV Kassel-Wolfsanger hat den SV Türkgücü Kassel II bezwungen und einen verdienten Sieg vor eigenem Publikum gefeiert.

Am kommenden Sonntag trifft der TSV Kassel-Wolfsanger auf die Zweitvertretung des CSC 03 Kassel, der SV Türkgücü KS II spielt tags zuvor gegen die TSG Kassel-Wilhelmshöhe.

Auch interessant