1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. Kreisoberliga Kassel

Zwei Bollwerke im direkten Duell

Erstellt:

Vereinslogo TSV Kassel-Wolfsanger und TSG Kassel-Wilhelmshöhe
Zwei Bollwerke im direkten Duell © SPM Sportplatz Media GmbH

Der TSV Wolfsanger will die Erfolgsserie von acht Siegen gegen die TSG Kassel-Wilhelmshöhe ausbauen. Der TSV Kassel-Wolfsanger gewann das letzte Spiel gegen den SV Türkgücü Kassel II mit 4:1 und nimmt mit 43 Punkten den ersten Tabellenplatz ein.

Die TSG KS-Wilhelmshöhe dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der OSC Vellmar II zuletzt mit 9:1 abgefertigt.

Angesichts der guten Heimstatistik (7-1-0) dürfte der TSV Wolfsanger selbstbewusst antreten. Nicht wenige Mannschaften der Liga fragen sich mittlerweile, was man gegen das Heimteam (14-1-0) noch ausrichten kann.

Die TSG Kassel-Wilhelmshöhe verbuchte zwölf Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage auf der Habenseite.

Über vier Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der Gast vor. Der TSV Kassel-Wolfsanger muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung der TSG KS-Wilhelmshöhe zu stoppen. Der TSV Wolfsanger hat die TSG Kassel-Wilhelmshöhe im Nacken. Die TSG KS-Wilhelmshöhe liegt im Klassement nur fünf Punkte hinter dem TSV Kassel-Wolfsanger. Nach dem TSV Wolfsanger stellt die TSG Kassel-Wilhelmshöhe mit 62 Toren die zweitbeste Offensive der Liga. Den TSV Wolfsanger scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende acht Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche. Mit fünf Siegen in Folge ist die TSG KS-Wilhelmshöhe so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Die Vorzeichen versprechen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Auch interessant