Vereinslogo TSV Spangenberg und SG SchwarzeRöhre
+
Abstiegskracher endet remis

Kreisoberliga Schwalm-Eder: TSV Spangenberg – SG SchwarzeRöhre, 0:0 (0:0)

Abstiegskracher endet remis

Auf Tore warteten die Zuschauer der Partie zwischen dem TSV Spangenberg und der SG SchwarzeRöhre vergeblich. Am Ende stand es immer noch 0:0. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt. Im Hinspiel hatte sich der TSV Spangenberg als keine große Hürde erwiesen und mit 0:3 verloren.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für das Heimteam und die SG SchwarzeRöhre ohne Torerfolg in die Kabinen. Am Schluss musste sich der TSV Spangenberg im direkten Duell mit der SG SchwarzeRöhre mit einem Remis begnügen und auf wichtige Zähler im Abstiegskampf verzichten.

Der TSV Spangenberg steht mit 26 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Wo beim TSV Spangenberg der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 30 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Der TSV Spangenberg verbuchte insgesamt sechs Siege, acht Remis und 13 Niederlagen. In den letzten fünf Partien ließ der TSV Spangenberg zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich vier.

Die SG SchwarzeRöhre muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Trotz eines gewonnenen Punktes fielen die Gäste in die Abstiegszone auf Platz zwölf. Neun Siege, vier Remis und 14 Niederlagen hat die SG SchwarzeRöhre momentan auf dem Konto. Die SG SchwarzeRöhre musste ohne einen einzigen Dreier in den letzten fünf Spielen eine Talfahrt im Tableau hinnehmen.

Am nächsten Sonntag reist der TSV Spangenberg zur SG Ohetal/Frielendorf, zeitgleich empfängt die SG SchwarzeRöhre den TSV Schwarzenborn.

Das könnte Sie auch interessieren