1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. Kreisoberliga Schwalm-Eder

FC Domstadt Fritzlar bezwingt TuSpo Guxhagen

Erstellt:

Vereinslogo TuSpo Guxhagen und FC Domstadt Fritzlar
FC Domstadt Fritzlar bezwingt TuSpo Guxhagen © SPM Sportplatz Media GmbH

Drei Punkte gingen am Sonntag aufs Konto des FC Domstadt Fritzlar. Der Gast setzte sich mit einem 4:2 gegen die TuSpo Guxhagen durch. Unerwartet und schmerzlich zugleich war die Niederlage für die Hausherren, die sich dem FC Domstadt Fritzlar beugen mussten.

Im Hinspiel hatte die TuSpo Guxhagen beim Schlusslicht die volle Punktzahl eingefahren (5:1).

Der FC Domstadt Fritzlar ging durch einen Elfmeter von Yannick Albert in Führung (20.). Nils Jungnitsch erhöhte für den FC Domstadt Fritzlar auf 2:0 (33.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Sebastian Felix Brandenstein war zur Stelle und markierte das 1:2 der TuSpo Guxhagen (75.). In der 79. Minute gelang der Heimmannschaft, was zur Pause in weiter Ferne war: der Ausgleichstreffer durch Lukas Gerhold. Mouhamad Safiya brachte den Ball zum 3:2 zugunsten des FC Domstadt Fritzlar über die Linie (81.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Sven Pfefferkorn, der das 4:2 aus Sicht des FC Domstadt Fritzlar perfekt machte (89.). Schließlich strich der FC Domstadt Fritzlar die Optimalausbeute gegen die TuSpo Guxhagen ein.

Die TuSpo Guxhagen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die TuSpo Guxhagen findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Die Defensive der TuSpo Guxhagen muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 44-mal war dies der Fall. Sieben Siege, zwei Remis und acht Niederlagen hat die TuSpo Guxhagen derzeit auf dem Konto. Mit dem Gewinnen tut sich die TuSpo Guxhagen weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Für den FC Domstadt Fritzlar ging es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. Mit 56 Toren fing sich der FC Domstadt Fritzlar die meisten Gegentore in der Kreisoberliga Schwalm-Eder ein. Der FC Domstadt Fritzlar bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt drei Siege, ein Unentschieden und zwölf Pleiten.

Die TuSpo Guxhagen verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und empfängt das nächste Mal am 05.03.2023 den TSV Schwarzenborn. Der FC Domstadt Fritzlar möchte den jüngsten Aufwärtstrend bestätigen und auch am kommenden Samstag (16:00 Uhr) gegen den FV Felsberg/Lohre/N-V drei Punkte einstreichen.

Auch interessant