1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. Kreisoberliga Schwalm-Eder

Seck erledigt Uttershausen/Lendorf

Erstellt:

Vereinslogo SG Uttershausen/Lendorf und SG Neukirchen/Röllshausen
Seck erledigt Uttershausen/Lendorf © SPM Sportplatz Media GmbH

Die SG Uttershausen/Lendorf konnte der SG Neukirchen/Röllshausen nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 3:6. Das Hinspiel hatte Neukirchen/Röllsh. mit 3:0 für sich entschieden.

Ein Doppelpack brachte die Gäste in eine komfortable Position: Ricardo Seck war gleich zweimal zur Stelle (3./17.). Blagojche Konjarski witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:2 für Uttershausen/Lendorf ein (22.). Für den nächsten Erfolgsmoment der SG Neukirchen/Röllshausen sorgte Seck (23.), ehe Alexander Hauck das 4:1 markierte (44.). Neukirchen/Röllsh. hatte die Chancen genutzt und blickte zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. Die SG Neukirchen/Röllshausen konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen bei Neukirchen/Röllsh. Nils Palatinus ersetzte Maurice Hofius, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. In der Halbzeit nahm die SG Uttershausen/Lendorf gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Janosch Thomas und Daniel Rein für Alban Llabjanai und Nurhat Yildiz auf dem Platz. Fabian Grosse ließ sich in der 51. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:4 für den Gastgeber. Mit dem zweiten Treffer von Fabian Grosse rückte Uttershausen/Lendorf wieder ein wenig an die SG Neukirchen/Röllshausen heran (52.). Das 5:3 für Neukirchen/Röllsh. stellte Hauck sicher. In der 57. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Seck führte sein Team heute beinahe im Alleingang zum Erfolg: Mit dem 6:3 war er schon das vierte Mal an diesem Tag erfolgreich (79.). Ein starker Auftritt ermöglichte der SG Neukirchen/Röllshausen am Sonntag einen ungefährdeten Erfolg gegen die SG Uttershausen/Lendorf.

Bei Uttershausen/Lendorf präsentierte sich die Abwehr angesichts 65 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (62). Knapp vor Ausgang der Spielzeit rutscht die SG Uttershausen/Lendorf auf den achten Tabellenplatz. Uttershausen/Lendorf verbuchte insgesamt elf Siege, vier Remis und elf Niederlagen. Die SG Uttershausen/Lendorf baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Das Konto von Neukirchen/Röllsh. zählt mittlerweile 49 Punkte. Damit steht die SG Neukirchen/Röllshausen kurz vor Saisonende auf einem starken dritten Platz. 15 Siege, vier Remis und sieben Niederlagen hat Neukirchen/Röllsh. derzeit auf dem Konto. Der Fünf-Spiele-Trend kommt bei der SG Neukirchen/Röllshausen etwas bescheiden daher. Lediglich sieben Punkte ergatterte Neukirchen/Röllsh.

Uttershausen/Lendorf tritt am kommenden Sonntag bei der Reserve des TSV Wabern an, die SG Neukirchen/Röllshausen empfängt am selben Tag die SpVgg. Zella/Loshausen.

Auch interessant