Vereinslogo TSV Besse und SG Englis/K./A.
+
TSV Besse auf Aufstiegskurs

Kreisoberliga Schwalm-Eder: TSV Besse – SG Englis/K./A, 3:1 (1:1)

TSV Besse auf Aufstiegskurs

Für die SG Englis/K./A. gab es in der Partie gegen den TSV Besse, an deren Ende eine 1:3-Niederlage stand, nichts zu holen. Was die Favoritenrolle betrifft, waren sich die Experten vorab einig und wurden in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht. Das Hinspiel war mit einem 3:1-Sieg des TSV Besse bei der SG Englis/K./A. geendet.

Sven Pape brachte den TSV Besse in der 36. Minute nach vorn. Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit (44.) traf Marcel Brandt zum Ausgleich für die SG Englis/K./A. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Zwei Minuten später ging der TSV Besse durch den zweiten Treffer von Pape in Führung. David Huy verwandelte in der 84. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung der Heimmannschaft auf 3:1 aus. Am Schluss gewann der TSV Besse gegen die SG Englis/K./A.

Nach einer tollen Saison steht der TSV Besse, kurz vor deren Abschluss, mit 82 Punkten auf dem Aufstiegsplatz. Wer den TSV Besse besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 27 Gegentreffer kassierte der TSV Besse. Nur einmal gab sich der TSV Besse bisher geschlagen. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte der TSV Besse seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt 16 Spiele ist es her.

Kurz vor Saisonende steht die SG Englis/K./A. mit 39 Punkten auf Platz acht. Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist beim Gast noch ausbaufähig. Nur fünf von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich.

Am kommenden Sonntag trifft der TSV Besse auf die Reserve des 1. FC Schwalmstadt, die SG Englis/K./A. spielt am selben Tag gegen die SG SchwarzeRöhre.

Das könnte Sie auch interessieren