Vereinslogo Blau-Gelb Korbach und FSG Buchenberg/Ederbringh.
+
Buchenb./Ederbr. schlägt Blau-Gelb Korbach im Kellerduell

Kreisoberliga Waldeck Abstiegsrunde: Blau-Gelb Korbach – FSG Buchenberg/Ederbringh, 0:2 (0:1)

Buchenb./Ederbr. schlägt Blau-Gelb Korbach im Kellerduell

Die FSG Buchenberg/Ederbringh. holte die Big Points im Kellerduell gegen Blau-Gelb Korbach durch einen 2:0-Sieg. Buchenb./Ederbr. war als klarer Favorit ins Spiel gegangen und enttäuschte die eigenen Anhänger nicht.

Für das erste Tor des Gasts war Dennis Brussmann verantwortlich, der in der 21. Minute das 1:0 besorgte. Nach nur 30 Minuten verließ Tim Bärnfänger von der FSG Buchenberg/Ederbringh. das Feld, Marcel Sonneborn kam in die Partie. Zum Seitenwechsel ersetzte Mert Birinci von Blau-Gelb Korbach seinen Teamkameraden Johann Alles. Im ersten Durchgang hatte Buchenb./Ederbr. etwas mehr Zug zum Tor und ging mit einem knappen Vorsprung in die Kabine. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Brussmann, der das 2:0 aus Sicht der FSG Buchenberg/Ederbringh. perfekt machte (88.). Letztlich konnte sich Blau-Gelb Korbach nicht aus dem Abstiegssog befreien. Gegen Buchenb./Ederbr. bekam man die Grenzen aufgezeigt.

Blau-Gelb Korbach muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als sieben Gegentreffer pro Spiel. Der Gastgeber befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Vollstreckerqualitäten demonstrierte Blau-Gelb Korbach bislang noch nicht. Der Angriff von Blau-Gelb Korbach ist mit 25 Treffern der erfolgloseste der Kreisoberliga Waldeck Abstiegsrunde. Mit nun schon sieben Niederlagen, aber nur einem Sieg und zwei Unentschieden sind die Aussichten von Blau-Gelb Korbach alles andere als positiv. Die Situation von Blau-Gelb Korbach ist weiter verzwickt. Im Spiel gegen die FSG Buchenberg/Ederbringh. handelte man sich bereits die vierte Niederlage am Stück ein.

Mit lediglich 25 Zählern aus zehn Partien steht Buchenb./Ederbr. auf einem Abstiegsplatz. Sechs Siege und vier Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz der FSG Buchenberg/Ederbringh. Mit vier Siegen in Folge ist Buchenb./Ederbr. so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Am Samstag muss Blau-Gelb Korbach bei der SV Freienhagen/Sachsenhsn. ran, zeitgleich wird die FSG Buchenberg/Ederbringh. von der Zweitvertretung des TuSpo Mengeringhausen in Empfang genommen.

Das könnte Sie auch interessieren