Vereinslogo TuSpo Mengeringhausen II und FSG Buchenberg/Ederbringh.
+
Kellerduell endet remis

Kreisoberliga Waldeck Abstiegsrunde: TuSpo Mengeringhausen II – FSG Buchenberg/Ederbringh, 2:2 (1:1)

Kellerduell endet remis

Die FSG Buchenberg/Ederbringh. war als Siegesanwärter bei der Reserve des TuSpo Mengeringhausen angetreten, musste sich jedoch mit einem 2:2-Unentschieden zufriedengeben. Mengeringhausen II gelang ein Achtungserfolg gegen den Favoriten, FSG Buchenberg/Ederbringh.

Das Heimteam geriet schon in der achten Minute in Rückstand, als Hendrik Hamel das schnelle 1:0 für Buchenb./Ederbr. erzielte. Das 1:1 des TuSpo Mengeringhausen II stellte Yannic Weiss sicher (29.). Bis zum Pausenpfiff blieb der Stand unverändert. Dass die FSG Buchenberg/Ederbringh. in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Marvin Brussmann, der in der 77. Minute zur Stelle war. Als einige Zuschauer bereits den Gast als Sieger der Begegnung sahen, schlug der Moment von Weiss, der zum Ausgleich traf (90.). Am Ende stand es zwischen Mengeringhausen II und Buchenb./Ederbr. pari.

Der TuSpo Mengeringhausen II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als sieben Gegentreffer pro Spiel. In der Rückrunde muss Mengeringhausen II das Feld von hinten aufrollen, sofern der Klassenerhalt erreicht werden soll. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des TuSpo Mengeringhausen II ist deutlich zu hoch. 84 Gegentreffer – kein Team der Kreisoberliga Waldeck Abstiegsrunde fing sich bislang mehr Tore ein. Mengeringhausen II verbuchte insgesamt zwei Siege, zwei Remis und sieben Niederlagen.

Die FSG Buchenberg/Ederbringh. befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Sechs Siege, ein Remis und vier Niederlagen hat Buchenb./Ederbr. derzeit auf dem Konto. Mit vier Siegen und einem Unentschieden zeigte sich die FSG Buchenberg/Ederbringh. in den letzten fünf Spielen von der starken Seite.

Das könnte Sie auch interessieren