1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. Kreisoberliga Waldeck

Kramer ist dreimal zur Stelle

Erstellt:

Vereinslogo TSV Strothe und SG Bad Wildungen/Friedrichst.
Kramer ist dreimal zur Stelle © SPM Sportplatz Media GmbH

Der TSV Strothe konnte der SG Bad Wildungen/Friedrichst. zum Saisonauftakt nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 1:4.

Wild./Friedrichst. erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Jan Kramer traf in der vierten Minute zur frühen Führung. Der TSV Strothe war gewillt auszugleichen. Bis zum Seitenwechsel sprang jedoch nichts Zählbares mehr heraus. Per Elfmeter erhöhte Kramer in der 49. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 2:0 für die SG Bad Wildungen/Friedrichst. Mit dem 3:0 durch Bjoern Schnedler schien die Partie bereits in der 52. Minute mit der SG einen sicheren Sieger zu haben. In der 80. Minute brachte Nico Mannweiler das Netz für den TSV Strothe zum Zappeln. Kramer gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für Wild./Friedrichst. (86.). Ein starker Auftritt ermöglichte der Spielgemeinschaft am Sonntag einen ungefährdeten Erfolg gegen den TSV Strothe.

Am nächsten Sonntag reist der TSV Strothe zur SG Meineringhausen/Höringh, zeitgleich empfängt Wild./Friedrichst. den TSV 08 Berndorf.

Auch interessant