Vereinslogo SG Adorf/Vasbeck und SG Wesetal
+
SG Adorf/Vasbeck macht den Aufstieg greifbar

Kreisoberliga Waldeck Aufstiegsrunde: SG Adorf/Vasbeck – SG Wesetal, 4:0 (1:0)

SG Adorf/Vasbeck macht den Aufstieg greifbar

Die SG Wesetal konnte der SG Adorf/Vasbeck nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 0:4. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. Die SG Adorf/Vasbeck löste die Pflichtaufgabe mit Bravour. Auf fremdem Terrain hatte das Heimteam das Hinspiel für sich entschieden und einen 1:0-Sieg geholt.

Konstantin Lizenberger stellte die Weichen für den Ligaprimus auf Sieg, als er in Minute 30 mit dem 1:0 zur Stelle war. Die SG Wesetal glich bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr aus. Schließlich schickte Referee Klaus Burkart (Liebenau) beide Teams mit der knappen Führung für die SG Adorf/Vasbeck in die Kabinen. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Alexander Moor schnürte einen Doppelpack (70./78.), sodass die SG Adorf/Vasbeck fortan mit 3:0 führte. Roman Lizenberger war es, der kurz vor Ultimo das 4:0 besorgte und die SG Adorf/Vasbeck inklusive Anhang damit von höheren Gefilden träumen lässt (89.). Am Ende kam die SG Adorf/Vasbeck gegen die SG Wesetal zu einem verdienten Sieg.

Die errungenen drei Zähler gingen für die SG Adorf/Vasbeck einher mit der Übernahme der Tabellenführung. Mit 23 geschossenen Toren gehört die SG Adorf/Vasbeck offensiv zur Crème de la Crème der Kreisoberliga Waldeck Aufstiegsrunde. Nur einmal gab sich die SG Adorf/Vasbeck bisher geschlagen. Mit vier Siegen in Folge ist die SG Adorf/Vasbeck so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Die SG Wesetal holte auswärts bisher nur drei Zähler. Kurz vor Saisonende steht der Gast mit vier Punkten auf Platz fünf. Die Ausbeute der Offensive ist bei der SG Wesetal verbesserungswürdig, was man an den erst fünf geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Mit nun schon fünf Niederlagen, aber nur einem Sieg und einem Unentschieden sind die Aussichten der SG Wesetal alles andere als positiv. Nur einmal ging die SG Wesetal in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Am Sonntag muss die SG Adorf/Vasbeck bei Eintracht 04 Edertal ran, zeitgleich wird die SG Wesetal vom TSV Korbach in Empfang genommen.

Das könnte Sie auch interessieren