1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. Kreisoberliga Waldeck

TSV Korbach auf Aufstiegskurs

Erstellt:

Vereinslogo TSV Korbach und SG Wesetal
TSV Korbach auf Aufstiegskurs © SPM Sportplatz Media GmbH

Auch wenn die Verhältnisse vor dem Spiel klar waren, überraschte das deutliche Ergebnis. Am Ende hatte der TSV Korbach die SG Wesetal mit 12:1 überrannt. Der TSV Korbach ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch. Das Hinspiel war mit einem 3:1-Erfolg für den TSV geendet.

Als der Schiedsrichter das Spiel schließlich beendete, war die blamable Niederlage der SG Wesetal besiegelt.

Nach einer tollen Saison steht der TSV Korbach, kurz vor deren Abschluss, mit 22 Punkten auf dem Aufstiegsplatz. Bei den Korbacher greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal sechs Gegentoren stellt das Heimteam die beste Defensive der Kreisoberliga Waldeck Aufstiegsrunde. Der TSV Korbach bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat der TSV Korbach sieben Siege und ein Unentschieden auf dem Konto. In den letzten fünf Spielen ließ sich der TSV Korbach selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz.

Kurz vor Saisonende steht die SG Wesetal mit vier Punkten auf Platz fünf. Im Angriff des Gasts herrscht Flaute. Erst sechsmal brachte die SG Wesetal den Ball im gegnerischen Tor unter. Die SG Wesetal musste sich nun schon sechsmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die SG Wesetal insgesamt auch nur einen Sieg und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Der Negativtrend hält an, mittlerweile kassierte die SG Wesetal die dritte Pleite am Stück.

Nach der klaren Niederlage gegen den TSV Korbach ist die SG Wesetal weiter das defensivschwächste Team der Kreisoberliga Waldeck Aufstiegsrunde.

Am nächsten Sonntag reist der TSV Korbach zur SG Adorf/Vasbeck, zeitgleich empfängt die SG Wesetal die SG Meineringhausen/Höringh.

Auch interessant