1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. Kreisoberliga Waldeck

VfR Volkmarsen siegt dank Eigentor

Erstellt:

Vereinslogo VfR Volkmarsen und SC Willingen II
VfR Volkmarsen siegt dank Eigentor © SPM Sportplatz Media GmbH

Der VfR Volkmarsen trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen die Reserve des SC Willingen davon. Vollends überzeugen konnte der VfR Volkmarsen dabei jedoch nicht. Im Hinspiel hatten beide Teams einen Teilerfolg verbucht. Mit dem Abpfiff hatte es 1:1 geheißen.

Der VfR Volkmarsen erwischte einen Blitzstart ins Spiel und traf in der dritten Minute zur frühen Führung. In der Zeit bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, es blieb bei der Führung für den Gastgeber. Als der Schlusspfiff ertönte, war es genau ein Tor, das den Unterschied zwischen den Teams ausmachte – es war bereits in der ersten Hälfte erzielt worden.

Defensiv stabil, vorne treffsicher: Nach dem errungenen Erfolg schaut der VfR Volkmarsen hoffnungsfroh in die nähere Zukunft. Mit 46 geschossenen Toren gehört der VfR Volkmarsen offensiv zur Crème de la Crème der Kreisoberliga Waldeck. Der VfR Volkmarsen sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf zehn summiert. In der Bilanz kommen noch drei Unentschieden und drei Niederlagen dazu.

Der SC Willingen II findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Sechs Siege, drei Remis und sieben Niederlagen hat der Gast momentan auf dem Konto.

Der Motor des SC Willingen II stottert gegenwärtig – seit fünf Spielen ist man jetzt sieglos. Anders ist die Lage hingegen beim VfR Volkmarsen, wo man insgesamt 33 Punkte auf dem Konto verbucht und damit den dritten Tabellenplatz belegt.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 05.03.2023 empfängt der VfR Volkmarsen dann im nächsten Spiel Eintracht 04 Edertal, während der SC Willingen II am gleichen Tag bei der SG Lelbach/Rhena antritt.

Auch interessant