Vereinslogo SG Werratal und SG Frieda/Schwebda/Aue
+
Erfolgreiche Aufholjagd der SG Werratal

Kreisoberliga Werra-Meißner Abstiegsrunde: SG Werratal – SG Frieda/Schwebda/Aue, 3:2 (0:2)

Erfolgreiche Aufholjagd der SG Werratal

Durch ein 3:2 holte sich die SG Werratal in der Partie gegen die SG Frieda/Schwebda/Aue drei Punkte. Die Ausgangslage sprach für die SG Werratal, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte.

Jan Stieff brachte den Ball zum 1:0 zugunsten von SG FSA über die Linie (10.). Niklas Walter verwandelte in der 20. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung des Gasts auf 2:0 aus. Ohne dass sich am Stand noch etwas geändert hatte, verabschiedeten sich beide Mannschaften zur Pause in die Kabinen. Konstantin Hildebrand schoss für die SG Werratal in der 75. Minute das erste Tor. Für die SG Frieda/Schwebda/Aue nahm das Match in der Schlussphase die bittere Wende. Jan Luca Winkelbach drehte den Spielstand mit einem Doppelpack (78./90.) und sicherte der SG Werratal einen Last-Minute-Sieg. SG FSA ließ nach dem Wiederanpfiff stark nach und bot der SG Werratal nicht mehr Paroli, sodass das Polster der ersten Halbzeit nicht einmal für ein Unentschieden reichte.

Mit dem Sieg knüpfte der Gastgeber an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert die SG Werratal vier Siege und zwei Remis für sich, während es nur eine Niederlage setzte.

Die SG Frieda/Schwebda/Aue muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als fünf Gegentreffer pro Spiel. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden von SG FSA liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 38 Gegentreffer fing. In dieser Saison sammelte SG FSA bisher drei Siege und kassierte vier Niederlagen. Die SG Frieda/Schwebda/Aue taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Die SG Werratal setzte sich mit diesem Sieg von SG FSA ab und belegt nun mit 25 Punkten den dritten Rang, während die SG Frieda/Schwebda/Aue weiterhin 22 Zähler auf dem Konto hat und den sechsten Tabellenplatz einnimmt.

Am Samstag muss die SG Werratal beim SSV Witzenhausen ran, zeitgleich wird SG FSA von der SG Sontra in Empfang genommen.

Das könnte Sie auch interessieren