1. torgranate
  2. Region
  3. Kassel
  4. Kreisoberliga Werra-Meißner

Niederlage in letzter Minute

Erstellt:

Vereinslogo TSG Eschenstruth und SC Niederhone
Niederlage in letzter Minute © SPM Sportplatz Media GmbH

Der SC Niederhone trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen den TSG Eschenstruth davon. Luft nach oben hatte der SC Niederhone dabei jedoch schon noch. Die Gäste hatten das Hinspiel gegen den TSG Eschenstruth mit 3:1 gewonnen.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Gefeierter Mann des Spiels war Tim Schindewolf, der dem SC Niederhone mit seinem Treffer in der 90. Minute den Vorsprung brachte. Am Schluss gewann der SC Niederhone gegen den TSG Eschenstruth.

Der TSG Eschenstruth muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Heimmannschaft findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Fünf Siege, fünf Remis und sechs Niederlagen hat der TSG Eschenstruth momentan auf dem Konto. In den letzten Partien hatte der TSG Eschenstruth kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Der SC Niederhone belegt mit 33 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Offensiv konnte dem SC Niederhone in der Kreisoberliga Werra-Meißner kaum jemand das Wasser reichen, was die 40 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Die bisherige Spielzeit des SC Niederhone ist weiter von Erfolg gekrönt. Der SC Niederhone verbuchte insgesamt zehn Siege und drei Remis und musste erst drei Niederlagen hinnehmen. Zuletzt lief es erfreulich für den SC Niederhone, was zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 05.03.2023 empfängt der TSG Eschenstruth dann im nächsten Spiel die SG Wehretal, während der SC Niederhone am gleichen Tag bei der TSG Bad Sooden-Allendorf antritt.

Auch interessant