Vereinslogo SC Niederhone und VfL Wanfried
+
SC Niederhone hält die Null fest

Kreisoberliga Werra-Meißner Aufstiegsrunde: SC Niederhone – VfL Wanfried, 2:0

SC Niederhone hält die Null fest

Erfolglos ging der Auswärtstermin des VfL Wanfried beim SC Niederhone über die Bühne. Der VfL Wanfried verlor das Match mit 0:2. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich der SC Niederhone die Nase vorn.

Auf fremdem Platz hatte sich der SC Niederhone im Hinspiel einen 3:2-Sieg beim VfL Wanfried gesichert.

In den 90 Minuten war der SC Niederhone im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als der VfL Wanfried und fuhr somit einen 2:0-Sieg ein.

Der SC Niederhone muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Kurz vor Saisonende steht der Gastgeber mit acht Punkten auf Platz sechs. Der SC Niederhone bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, zwei Unentschieden und vier Pleiten.

Der VfL Wanfried führt mit neun Punkten die zweite Tabellenhälfte an. In der Verteidigung des Gasts stimmt es ganz und gar nicht: 15 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam der VfL Wanfried auf insgesamt nur drei Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können.

Als Nächstes steht für den SC Niederhone eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen den TSV Wichmannshausen. Der VfL Wanfried empfängt parallel die SG Wehretal.

Das könnte Sie auch interessieren