Vereinslogo SG HNU und TSV Wichmannshausen
+
SG HNU geht erstmals in dieser Saison leer aus

Kreisoberliga Werra-Meißner Aufstiegsrunde: SG HNU – TSV Wichmannshausen, 1:2

SG HNU geht erstmals in dieser Saison leer aus

Der TSV Wichmannshausen behauptete sich mit einem 2:1-Sieg beim Tabellenführer SG HNU. Hängende Köpfe bei den Platzherren der SG HNU, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen. Das Hinspiel hatte die Heimmannschaft erfolgreich gestalten und mit 3:1 gewinnen können.

Mit dem Schlusspfiff durch den Schiedsrichter stand der Auswärtsdreier für den Wichmannshausen. Die SG HNU wurde mit 2:1 besiegt.

Mit beeindruckenden 25 Treffern stellt die SG HNU den besten Angriff der Kreisoberliga Werra-Meißner Aufstiegsrunde, allerdings fand der TSV Wichmannshausen diesmal geeignete Gegenmaßnahmen. Nur einmal gab sich die SG HNU bisher geschlagen.

Kurz vor Saisonende steht der Wichmannshausen mit 13 Punkten auf Platz zwei. Vier Siege, ein Remis und drei Niederlagen hat der Gast derzeit auf dem Konto. Die letzten Resultate des TSV Wichmannshausen konnten sich sehen lassen – neun Punkte aus fünf Partien.

Vor heimischem Publikum trifft die SG HNU am nächsten Sonntag auf die TSG Bad Sooden-Allendorf, während der Wichmannshausen am selben Tag den SC Niederhone in Empfang nimmt.

Das könnte Sie auch interessieren