Vereinslogo TSG Bad Sooden-Allendorf und VfL Wanfried
+
VfL Wanfried triumphiert bei Sooden-Allendorf

Kreisoberliga Werra-Meißner Aufstiegsrunde: TSG Bad Sooden-Allendorf – VfL Wanfried, 0:1 (0:1)

VfL Wanfried triumphiert bei Sooden-Allendorf

Der VfL Wanfried trug gegen die TSG Bad Sooden-Allendorf einen knappen 1:0-Erfolg davon. Einen packenden Auftritt legte der VfL Wanfried dabei jedoch nicht hin. Im Hinspiel war Sooden-Allendorf mit 0:10 krachend untergegangen.

Das 1:0 des VfL Wanfried stellte Martin Börner sicher (39.). Zur Pause wussten die Gäste eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Letztendlich hatte der VfL Wanfried Spielentscheidendes bereits in der ersten Hälfte vollbracht, als er die Führung mit in die Kabine nahm – ein Vorsprung, der auch noch nach Ablauf der vollen Spielzeit Bestand hatte.

Die TSG Bad Sooden-Allendorf muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Kurz vor Saisonende steht das Heimteam mit sechs Punkten auf Platz fünf. Im Sturm von Sooden-Allendorf stimmt es ganz und gar nicht: Sieben Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen.

Durch den Erfolg rückte der VfL Wanfried auf die zweite Position der Kreisoberliga Werra-Meißner Aufstiegsrunde vor. Die Offensivabteilung des VfL Wanfried funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 17-mal zu.

Am Sonntag muss Sooden-Allendorf bei der SG Wehretal ran, zeitgleich wird der VfL Wanfried vom SC Niederhone in Empfang genommen.

Das könnte Sie auch interessieren