Vereinslogo FSG Dauborn/Neesbach und FSG Gräveneck/Seelbach
+
Doppelpack: Strom schießt Dauborn/Neesbach zum Sieg

A-Liga Limburg-Weilburg: FSG Dauborn/Neesbach – FSG Gräveneck/Seelbach, 3:1 (1:0)

Doppelpack: Strom schießt Dauborn/Neesbach zum Sieg

Bei der FSG Dauborn/Neesbach holte sich die FSG Gräveneck/Seelbach eine 1:3-Schlappe ab. Das Dauborn/Neesbach war als klarer Favorit ins Spiel gegangen und enttäuschte die eigenen Anhänger nicht. Der Gastgeber hatte im Hinspiel an der eigenen Vormachtstellung keinerlei Zweifel aufkommen lassen und sich klar mit 5:1 durchgesetzt.

Jonas Strom brachte sein Team in der 19. Minute nach vorn. Zur Pause hatte die FSG Dauborn/Neesbach eine hauchdünne Führung inne. Strom schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (55.). In der 60. Minute stellte das Dauborn/Neesbach personell um: Per Doppelwechsel kamen Braa Zedan und Markus Strom auf den Platz und ersetzten Johannes Helfenstein und Hendrik Hohly. Jan Rohletter schoss für das Gräveneck/Seelbach in der 63. Minute das erste Tor. Daniel Helfenstein stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 3:1 für die FSG Dauborn/Neesbach her (86.). Letzten Endes ging das Dauborn/Neesbach im Duell mit der FSG Gräveneck/Seelbach als Sieger hervor.

Das Konto der FSG Dauborn/Neesbach zählt mittlerweile 79 Punkte. Damit steht das Dauborn/Neesbach kurz vor Saisonende auf einem starken zweiten Platz. Die Defensive der FSG Dauborn/Neesbach (33 Gegentreffer) gehört zum Besten, was die A-Liga Limburg-Weilburg zu bieten hat. Nur viermal gab sich das Dauborn/Neesbach bisher geschlagen.

Das Gräveneck/Seelbach belegt mit 17 Punkten den 15. Tabellenplatz. Mit nun schon 22 Niederlagen, aber nur vier Siegen und fünf Unentschieden sind die Aussichten des Gasts alles andere als positiv. Die letzten Auftritte der FSG Gräveneck/Seelbach waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Nächster Prüfstein für die FSG Dauborn/Neesbach ist die Zweitvertretung des FC Dorndorf (Sonntag, 13:00 Uhr). Das Gräveneck/Seelbach misst sich am selben Tag mit der SG Nord (15:30 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren