1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. A-Liga Limburg-Weilburg

Gräveneck/Seelbach startet in die Rückrunde

Erstellt: Aktualisiert:

-
- © -

Das Gräveneck/Seelbach konnte in den letzten zwei Spielen nicht punkten. Mit der Zweitvertretung des RSV Weyer kommt am Sonntag auch noch ein starker Gegner. Am letzten Spieltag kassierte die FSG Gräveneck/Seelbach die elfte Saisonniederlage gegen den TuS Drommershausen. Beim FC Dorndorf II gab es für den RSV Weyer II am letzten Spieltag nichts zu holen.

Am Ende stand eine 0:2-Niederlage. Das Hinspielergebnis lautete 3:1 zugunsten des RSV Weyer II.

Daheim hat das Gräveneck/Seelbach die Form noch nicht gefunden: Die sechs Punkte aus acht Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Der Gastgeber befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Wo bei der FSG Gräveneck/Seelbach der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 23 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Das Gräveneck/Seelbach entschied kein einziges der letzten zehn Spiele für sich.

Mehr als Platz acht ist für den RSV Weyer II gerade nicht drin. Die Saison der Gäste verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der RSV Weyer II sieben Siege, drei Unentschieden und sechs Niederlagen verbucht.

Die Hintermannschaft der FSG Gräveneck/Seelbach ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des RSV Weyer II mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze.

Gegen den RSV Weyer II erwartet das Gräveneck/Seelbach eine hohe Hürde.

Auch interessant