1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. A-Liga Limburg-Weilburg

Hin und her und doch kein Sieger

Erstellt:

Vereinslogo SG Heringen/Mensfelden und FSG Dauborn/Neesbach
Hin und her und doch kein Sieger © SPM Sportplatz Media GmbH

Ein 2:2-Unentschieden ist das Ergebnis der Begegnung der SG Heringen/Mensfelden gegen die FSG Dauborn/Neesbach. Das Dauborn/Neesbach erwies sich gegen das Heringen/Mensfelden als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus. Das Hinspiel war mit einer 0:5-Klatsche für die FSG Dauborn/Neesbach geendet.

Die Gäste erwischten einen Blitzstart ins Spiel. Johannes Helfenstein traf in der zweiten Minute zur frühen Führung. Komfortabel war die Pausenführung des Dauborn/Neesbach nicht, aber immerhin ging die FSG Dauborn/Neesbach mit einem Tor Vorsprung in die Umkleidekabinen. Das 1:1 der SG Heringen/Mensfelden bejubelte Dominik Doogs (57.). In der 60. Minute brachte Florian Gaertner den Ball im Netz des Dauborn/Neesbach unter. Braa Zedan traf zum 2:2 zugunsten der FSG Dauborn/Neesbach (73.). Beim Abpfiff durch den Unparteiischen Thomas Reitz (Waldbrunn ) stand es zwischen dem Heringen/Mensfelden und dem Dauborn/Neesbach pari, sodass sich beide mit jeweils einem Punkt begnügen mussten.

Mit 63 Punkten steht die SG Heringen/Mensfelden auf dem Platz an der Sonne. 108 Tore – mehr Treffer als die Heimmannschaft erzielte kein anderes Team der A-Liga Limburg-Weilburg. Das Heringen/Mensfelden weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 19 Erfolgen, sechs Punkteteilungen und drei Niederlagen vor. Die SG Heringen/Mensfelden kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon acht Spiele zurück.

Die FSG Dauborn/Neesbach führt mit 44 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Das Dauborn/Neesbach ist seit drei Spielen unbezwungen.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag empfängt das Heringen/Mensfelden die SG Villmar/Arfurt/Aumenau, während die FSG Dauborn/Neesbach am selben Tag gegen die SG Weinbachtal Heimrecht hat.

Auch interessant