1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. A-Liga Limburg-Weilburg

Knaak rettet Punkt in letzter Minute

Erstellt:

Vereinslogo SG WPD und TuS Lindenholzhausen
Knaak rettet Punkt in letzter Minute © SPM Sportplatz Media GmbH

Die SG WPD trennte sich an diesem Sonntag von der TuS Lindenholzhausen mit 1:1. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt. Im Hinspiel hatte die TuS Lindenholzhausen einen klaren 4:0-Erfolg gelandet.

Nach nur 26 Minuten verließ Niklas Simonis von den Gästen das Feld, Lukas Hilfrich kam in die Partie. Nach den ersten 45 Minuten ging es für die SG WPD und die TuS Lindenholzhausen ohne Torerfolg in die Kabinen. In Durchgang zwei lief Marius Knaak anstelle von Melvin Schlicht für die SG WPD auf. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Robin Jung sein Team in der 52. Minute. Als einige Zuschauer bereits die TuS Lindenholzhausen als Sieger der Begegnung sahen, schlug der Moment von Knaak, der zum Ausgleich traf (90.). Am Ende trennten sich die SG WPD und die TuS Lindenholzhausen schiedlich-friedlich.

Seit sieben Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, die SG WPD zu besiegen.

Die Hintermannschaft ist das Prunkstück der TuS Lindenholzhausen. Insgesamt erst 18-mal gelang es dem Gegner, die TuS Lindenholzhausen zu überlisten.

Mit diesem Unentschieden verpasste die TuS Lindenholzhausen die Chance, sich von einem direkten Konkurrenten abzusetzen. Dafür ging es in der Tabelle nach unten auf den sechsten Platz. Auch wenn die SG WPD mit fünf Niederlagen seltener verlor, steht die TuS Lindenholzhausen mit 31 Punkten auf Platz sechs und damit vor der SG WPD.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 26.02.2023 empfängt die SG WPD dann im nächsten Spiel den OSV Limburg, während die TuS Lindenholzhausen am gleichen Tag gegen die SG Heringen/Mensfelden das Heimrecht hat.

Auch interessant