Vereinslogo FSG Dauborn/Neesbach und FSG Wirb/Schup/Heck
+
Nächster Erfolg für FSG Wirb/Schup/Heck

A-Liga Limburg-Weilburg: FSG Dauborn/Neesbach – FSG Wirb/Schup/Heck, 1:3 (0:2)

Nächster Erfolg für FSG Wirb/Schup/Heck

Die FSG Wirb/Schup/Heck gewann das Sonntagsspiel gegen die FSG Dauborn/Neesbach mit 3:1. Das Hinspiel hatte das Dauborn/Neesbach bei der FSG Wirb/Schup/Heck mit 5:0 für sich entschieden.

Marcel Pfeiffer musste nach nur 20 Minuten vom Platz, für ihn spielte Leon Stoll weiter. Patrick Pfeiffer brachte die FSG Dauborn/Neesbach per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 27. und 39. Minute vollstreckte. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Lukas Hohly traf zum 1:2 zugunsten des Dauborn/Neesbach (62.). In der 71. Minute stellte das Heimteam personell um: Per Doppelwechsel kamen Fabian Hohly und Braa Zedan auf den Platz und ersetzten Gereon Coester und k. A. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Ognjen Zoric, der das 3:1 aus Sicht der FSG Wirb/Schup/Heck perfekt machte (89.). Am Ende punktete die FSG Wirb/Schup/Heck dreifach bei der FSG Dauborn/Neesbach.

Das Konto des Dauborn/Neesbach zählt mittlerweile 73 Punkte. Damit steht die FSG Dauborn/Neesbach kurz vor Saisonende auf einem starken dritten Platz. Nur viermal gab sich das Dauborn/Neesbach bisher geschlagen.

Die FSG Wirb/Schup/Heck hat nach dem souveränen Erfolg über die FSG Dauborn/Neesbach weiter die vierte Tabellenposition inne. Die FSG Wirb/Schup/Heck kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon neun Spiele zurück.

Am nächsten Sonntag reist das Dauborn/Neesbach zum SV Erbach, zeitgleich empfängt die FSG Wirb/Schup/Heck die SG Nord.

Das könnte Sie auch interessieren