1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. A-Liga Limburg-Weilburg

RSV Weyer II verliert Spitzenspiel gegen VfL Eschhofen

Erstellt:

Vereinslogo RSV Weyer II und VfL Eschhofen
RSV Weyer II verliert Spitzenspiel gegen VfL Eschhofen © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Zweitvertretung des RSV Weyer und der VfL Eschhofen boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 3:4. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Das Hinspiel hatte der VfL Eschhofen knapp für sich entschieden und mit 2:1 gewonnen.

Tim Mattersberger brachte sein Team in der 15. Minute nach vorn. Maurice Voss versenkte den Ball in der 28. Minute im Netz des RSV Weyer II. Ausgerechnet zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit traf Daniele la Gioia für den VfL Eschhofen zur Führung (45.). Die Gäste führten zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Für die Vorentscheidung waren Marius Jung (73.) und Thomas Petry (78.) mit zwei schnellen Treffern verantwortlich. Tillmann Stillger beförderte das Leder zum 2:4 des RSV Weyer II in die Maschen (80.). Henrik Schmitt verkürzte für die Heimmannschaft später in der 90. Minute auf 3:4. Schließlich strich der VfL Eschhofen die Optimalausbeute gegen den RSV Weyer II ein.

Durch diese Niederlage fällt der RSV Weyer II in der Tabelle auf Platz fünf zurück. Die gute Bilanz des RSV Weyer II hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte der RSV Weyer II bisher zehn Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen. Der RSV Weyer II baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Der VfL Eschhofen nimmt mit 35 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Mit dem Sieg baute der VfL Eschhofen die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte der VfL Eschhofen elf Siege, zwei Remis und kassierte erst vier Niederlagen. In den letzten fünf Spielen ließ sich der VfL Eschhofen selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz.

Der RSV Weyer II verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 26.02.2023 bei der FSG Wirb/Schup/Heck wieder gefordert.

Auch interessant