1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. A-Liga Limburg-Weilburg

SG Nord auf Aufstiegskurs

Erstellt:

Vereinslogo FSG Gräveneck/Seelbach und SG Nord
SG Nord auf Aufstiegskurs © SPM Sportplatz Media GmbH

Die SG Nord ließ der FSG Gräveneck/Seelbach im letzten Spiel keine Chance und siegte mit 4:0. An der Favoritenstellung ließ die SG Nord keine Zweifel aufkommen und trug gegen das Gräveneck/Seelbach einen Sieg davon. Das Hinspiel war eine Demonstration der SG Nord gewesen, als man die Partie mit 5:1 für sich entschieden hatte.

Die Gäste erwischten einen Blitzstart ins Spiel. Niklas Schneider traf in der sechsten Minute zur frühen Führung. In der 16. Minute erhöhte Tobias Schuth auf 2:0 für den Spitzenreiter. Nennenswerte Szenen blieben bis zum Seitenwechsel aus, sodass das Zwischenergebnis auch zu Beginn des zweiten Durchgangs Bestand hatte. Für das 3:0 der SG Nord sorgte Julian Haake, der in Minute 76 zur Stelle war. Schuth gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für die SG Nord (90.). Ein starker Auftritt ermöglichte der SG Nord am Sonntag einen ungefährdeten Erfolg gegen die FSG Gräveneck/Seelbach.

Das Gräveneck/Seelbach steht am Ende dieser enttäuschenden Saison auf dem 15. Platz, sodass man nächste Saison eine Etage nach unten muss. Mit 99 Gegentoren gab die Hintermannschaft des Gastgebers in dieser Spielzeit ein ziemlich betrübliches Bild ab. Die Bilanz der FSG Gräveneck/Seelbach lässt sich nur mit dem Prädikat „katastrophal“ betiteln. Vier Siege und fünf Remis stehen 23 Niederlagen am Saisonende gegenüber. Die letzten Auftritte des Gräveneck/Seelbach waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Nach dem letzten Spiel der Saison kann die SG Nord die Sektkorken knallen lassen und den Meistertitel der A-Liga Limburg-Weilburg feiern. Auch im letzten Spiel stellte der Angriff der SG Nord noch einmal seine Qualitäten unter Beweis und hob damit die Anzahl der geschossenen Tore auf 129 an. Liga-Bestwert! Im gesamten Saisonverlauf holte die SG Nord 27 Siege und drei Remis und musste nur zwei Niederlagen hinnehmen. Die SG Nord lehrt die Gegner schon lange das Fürchten. Zum Saisonabschluss ist die SG Nord nun schon seit 20 Spielen ungeschlagen.

Auch interessant