1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. A-Liga Limburg-Weilburg

SG Selters II kommt nicht aus dem Keller

Erstellt:

Vereinslogo FSG Dauborn/Neesbach und SG Selters II
SG Selters II kommt nicht aus dem Keller © SPM Sportplatz Media GmbH

Am Sonntag verbuchte die FSG Dauborn/Neesbach einen 5:3-Erfolg gegen die Reserve der SG Selters. Das Dauborn/Neesbach hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen. Das Hinspiel hatte die Heimmannschaft mit 1:0 knapp für sich entschieden.

Die FSG Dauborn/Neesbach legte los wie die Feuerwehr und ließ durch einen Doppelschlag von Braa Zedan aufhorchen (5./12.). Ein frühes Ende hatte das Spiel für Stefan Kloft von der SG Selters II, der in der zwölften Minute vom Platz musste und von Moritz Pabst ersetzt wurde. Bereits in der 13. Minute erhöhte das Dauborn/Neesbach den Vorsprung. Die SG Selters II ließ zumindest bis zur Pause kein weiteres Tor zu und so blieb es bis zum Halbzeitpfiff beim deutlichen Vorsprung der FSG Dauborn/Neesbach. Nico Homburg witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:3 für die SG Selters II ein (47.). Zwei schnelle Treffer von Markus Bozan (61.) und Jonas Strom (65.) sorgten für die Vorentscheidung zugunsten des Dauborn/Neesbach. Die SG Selters II verkürzte den Rückstand in der 70. Minute durch einen Elfmeter von Nico Rossel auf 2:5. Mit dem 3:5 gelang Homburg ein Doppelpack – an der Niederlage änderte dies jedoch auch nichts mehr (88.). Schließlich strich die FSG Dauborn/Neesbach die Optimalausbeute gegen die SG Selters II ein.

Das Dauborn/Neesbach findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Acht Siege, zwei Remis und sieben Niederlagen hat die FSG Dauborn/Neesbach momentan auf dem Konto. In den letzten fünf Partien rief das Dauborn/Neesbach konsequent Leistung ab und holte zwölf Punkte.

Die SG Selters II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste krebsen im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 16. Mit nun schon zwölf Niederlagen, aber nur zwei Siegen und drei Unentschieden sind die Aussichten der SG Selters II alles andere als positiv. Nach dem fünften Fehlschlag am Stück ist die SG Selters II weiter in Bedrängnis geraten. Gegen die FSG Dauborn/Neesbach war am Ende kein Kraut gewachsen.

Beide Mannschaften verabschieden sich jetzt erst einmal in die Winterpause. Weiter geht es am 26.02.2023 für das Dauborn/Neesbach zum Auswärtsspiel gegen den SV Erbach. Die SG Selters II tritt am gleichen Tag beim SV Thalheim an.

Auch interessant