Vereinslogo TuS Drommershausen und FC Steinbach
+
TuS Drommershausen bezwingt FC Steinbach

A-Liga Limburg-Weilburg: TuS Drommershausen – FC Steinbach, 2:0 (0:0)

TuS Drommershausen bezwingt FC Steinbach

Nichts zu holen gab es für den FC Steinbach beim TuS Drommershausen. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 2:0. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich der TuS Drommershausen die Nase vorn. Im Hinspiel hatte der FC Steinbach einen klaren 5:1-Erfolg gelandet.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für den TuS Drommershausen und den FC Steinbach ohne Torerfolg in die Kabinen. Peter Goetz, der von der Bank für Patrick Wech kam, sollte für neue Impulse beim TuS Drommershausen sorgen (65.). Goetz brach für den TuS Drommershausen den Bann und markierte in der 69. Minute die Führung. Andre Müller stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 2:0 für den TuS Drommershausen her (90.). Als Schiedsrichter Georg Horz (Selters (Taunus)) die Partie abpfiff, reklamierte der TuS Drommershausen schließlich einen 2:0-Heimsieg für sich.

Der TuS Drommershausen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der TuS Drommershausen steht mit 36 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Der TuS Drommershausen bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt elf Siege, drei Unentschieden und 17 Pleiten. Der TuS Drommershausen erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zwölf Zähler.

Kurz vor dem Ende des Fußballjahres rangiert der FC Steinbach knapp im gesicherten Bereich. Der Gast baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Am nächsten Sonntag (15:30 Uhr) reist der TuS Drommershausen zur SG Heringen/Mensfelden, gleichzeitig begrüßt der FC Steinbach die SG Villmar/Arfurt/Aumenau auf heimischer Anlage.

Das könnte Sie auch interessieren