Vereinslogo BSC Schwalbach und Viktoria Sindlingen
+
BSC Schwalbach schlägt Viktoria Sindlingen

A-Liga Maintaunus: BSC Schwalbach – Viktoria Sindlingen, 4:2 (2:0)

BSC Schwalbach schlägt Viktoria Sindlingen

Für die Viktoria Sindlingen gab es in der Auswärtspartie gegen den BSC Schwalbach nichts zu holen. Die Viktoria Sindlingen verlor mit 2:4. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich der BSC Schwalbach die Nase vorn.

Im Hinspiel hatte der BSC Schwalbach bei der Viktoria Sindlingen triumphiert und einen 3:1-Sieg für sich beansprucht.

Justin Rossmann brachte den BSC Schwalbach in der siebten Minute nach vorn. Bis zur Halbzeitpause konnte keine der Mannschaften ihre Torbilanz mehr verbessern. Simon Fries erhöhte für den BSC Schwalbach auf 2:0 (56.). Odiljoni Anushervoni verwandelte in der 63. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung des Heimteams auf 3:0 aus. Für das 1:3 der Viktoria Sindlingen zeichnete Agathonikos Tourtouras verantwortlich (71.). In der 74. Minute erzielte Alessandro Attardo das 2:3 für den Gast. Jannik Rufa stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 4:2 für den BSC Schwalbach her (86.). Nach abgeklärter Leistung blickte der BSC Schwalbach auf einen klaren Heimerfolg über die Viktoria Sindlingen.

Kurz vor Saisonende belegt der BSC Schwalbach mit 53 Punkten den siebten Tabellenplatz. Zuletzt lief es erfreulich für den BSC Schwalbach, was neun Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Trotz der Niederlage belegt die Viktoria Sindlingen weiterhin den sechsten Tabellenplatz. Der Negativtrend hält an, mittlerweile kassierte die Viktoria Sindlingen die dritte Pleite am Stück.

Kommende Woche tritt der BSC Schwalbach bei der Zweitvertretung der Germania Schwanheim an (Sonntag, 16:30 Uhr), am gleichen Tag genießt die Viktoria Sindlingen Heimrecht gegen die Reserve der TuS Hornau.

Das könnte Sie auch interessieren