Vereinslogo SG Kelkheim und FV Alemannia Nied II
+
Doppelschlag von Schreiner trifft FV Alemannia Nied II hart

A-Liga Maintaunus: SG Kelkheim – FV Alemannia Nied II, 3:2 (1:1)

Doppelschlag von Schreiner trifft FV Alemannia Nied II hart

Für die Reserve des FV Alemannia Nied endete das Auswärtsspiel gegen die SG Kelkheim erfolglos. Der Gastgeber gewann 3:2. Die SG Kelkheim wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Im Hinspiel hatte die SG Kelkheim beim FV Alemannia Nied II triumphiert und einen 3:0-Sieg für sich beansprucht.

Gian Paolo Cestaro brachte sein Team in der 21. Minute nach vorn. Beim FV Alemannia Nied II kam Osama El Khemissi für Frederik Eisbrenner ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (22.). Daniel Roth nutzte die Chance für die SG Kelkheim und beförderte in der 37. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. In Durchgang zwei lief Dennis Schilling anstelle von Rosario Rivarolo für die SG Kelkheim auf. El Khemissi brachte den Ball zum 2:1 zugunsten des FV Alemannia Nied II über die Linie (51.). Patrick Schreiner schockte die Gäste und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für die SG Kelkheim (60./82.). Mit Ablauf der Spielzeit schlug die SG Kelkheim den FV Alemannia Nied II 3:2.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich die SG Kelkheim in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den achten Tabellenplatz.

Der FV Alemannia Nied II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Der FV Alemannia Nied II steht mit 30 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Nun musste sich der FV Alemannia Nied II schon 21-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die neun Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar beim FV Alemannia Nied II. Von 15 möglichen Zählern holte man nur drei.

Am nächsten Sonntag (15:30 Uhr) reist die SG Kelkheim zur DJK Flörsheim, am gleichen Tag begrüßt der FV Alemannia Nied II die Zweitvertretung der Germania Weilbach vor heimischem Publikum.

Das könnte Sie auch interessieren