1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. A-Liga Maintaunus

SC Eschborn am Gipfel

Erstellt:

Vereinslogo SC Eschborn und SG Bad Soden II TS.
SC Eschborn am Gipfel © SPM Sportplatz Media GmbH

Die SG Bad Soden II TS. blieb gegen den SC Eschborn chancenlos und kassierte eine herbe 0:4-Klatsche. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SC Eschborn heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen, die SG Bad Soden II hatte sie letztendlich mit 3:2 für sich entschieden.

Amin Anedam brachte die Gäste per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 27. und 45. Minute vollstreckte. Mit der Führung für den SC Eschborn ging es in die Halbzeitpause. Für ruhige Verhältnisse sorgte k. A, als er das 3:0 für die Gastgeber besorgte (74.). Den Vorsprung des SC Eschborn ließ Dmytro Postolakii in der 80. Minute anwachsen. Am Ende kam der SC Eschborn gegen die SG Bad Soden II TS. zu einem verdienten Sieg.

Der SC Eschborn bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt neun Siege, ein Unentschieden und zehn Pleiten. Durch den klaren Erfolg über die SG Bad Soden II ist der SC Eschborn weiter im Aufwind.

Acht Siege, zwei Remis und zehn Niederlagen hat die SG Bad Soden II TS. derzeit auf dem Konto.

Mit diesem Sieg zog der SC Eschborn an der SG Bad Soden II vorbei auf Platz acht. Die SG Bad Soden II TS. fiel auf die elfte Tabellenposition.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 05.03.2023 empfängt der SC Eschborn dann im nächsten Spiel den TuS 1890 Niederjosbach, während die SG Bad Soden II am gleichen Tag gegen die Reserve der Germania Weilbach das Heimrecht hat.

Auch interessant