1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. A-Liga Maintaunus

SG DJK Hattersheim schlägt SG Wildsachsen im Kellerduell

Erstellt:

Vereinslogo SG Wildsachsen und SG DJK Hattersheim
SG DJK Hattersheim schlägt SG Wildsachsen im Kellerduell © SPM Sportplatz Media GmbH

Auf die SG Wildsachsen erhöht sich der Druck, nach der 1:2-Niederlage im Kellerduell gegen die SG DJK Hattersheim. Unerwartet und schmerzlich zugleich war die Niederlage für die Hausherren, die sich der SG DJK Hattersheim beugen mussten. Im Hinspiel wurden die Gäste mit 0:12 abgeschossen.

Noch bevor es in die Halbzeit ging, war Hamsa Ouidah mit dem 1:0 für die SG Wildsachsen zur Stelle (41.). Der Gastgeber führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Lukas Heun schockte die SG Wildsachsen und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für die SG DJK Hattersheim (54./74.). Schließlich holte die SG DJK Hattersheim gegen den direkten Abstiegskonkurrenten die Big Points und feierte einen 2:1-Sieg.

Die SG Wildsachsen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als vier Gegentreffer pro Spiel. Die SG Wildsachsen krebst im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 15. Die Ausbeute der Offensive ist bei der SG Wildsachsen verbesserungswürdig, was man an den erst 27 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Die SG Wildsachsen musste sich nun schon 15-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die SG Wildsachsen insgesamt auch nur drei Siege und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die SG Wildsachsen entschied kein einziges der letzten fünf Spiele für sich.

Mit 205 Gegentreffern hat die SG DJK Hattersheim schon ein Riesenproblem. Aber nicht das einzige, wenn man dazu noch die Offensive betrachtet. Die Mannschaft erzielte auch nur acht Tore. Das heißt, der Tabellenletzte musste durchschnittlich 10,25 Treffer pro Partie hinnehmen und bejubelte dagegen im Schnitt nicht einmal ein Tor pro Spiel. Trotz der drei Zähler machte die SG DJK Hattersheim im Klassement keinen Boden gut. In dieser Saison sammelte die SG DJK Hattersheim bisher einen Sieg und kassierte 19 Niederlagen. Nur einmal ging die SG DJK Hattersheim in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 05.03.2023 empfängt die SG Wildsachsen dann im nächsten Spiel die Zweitvertretung des FV Alemannia Nied, während die SG DJK Hattersheim am gleichen Tag gegen die Reserve der SG Hoechst das Heimrecht hat.

Auch interessant