1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. A-Liga Maintaunus

SG Wildsachsen empfängt Germania Weilbach II zum Start der Rückrunde

Erstellt:

Vereinslogo SG Wildsachsen und Germania Weilbach II
SG Wildsachsen empfängt Germania Weilbach II zum Start der Rückrunde © SPM Sportplatz Media GmbH

Der SG Wildsachsen steht gegen die Zweitvertretung der Germania Weilbach eine schwere Aufgabe bevor. Zuletzt kassierte die SG Wildsachsen eine Niederlage gegen die DJK Zeilsheim – die 13. Saisonpleite. Gegen die DJK Flörsheim war für die Germania Weilbach II im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin.

Nachdem die SG Wildsachsen sich im Hinspiel als keine große Hürde für die Germania Weilbach II erwies und mit 1:5 verlor, soll es im Rückspiel besser laufen für die SG Wildsachsen.

Daheim hat die SG Wildsachsen die Form noch nicht gefunden: Die drei Punkte aus acht Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Das Heimteam krebst im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 15. Im Sturm der SG Wildsachsen stimmt es ganz und gar nicht: 24 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. In den letzten fünf Spielen schaffte die SG Wildsachsen lediglich einen Sieg.

Mehr als Platz sechs ist für die Germania Weilbach II gerade nicht drin. Die Gäste förderten aus den bisherigen Spielen sieben Siege, sechs Remis und drei Pleiten zutage. Acht Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für die Germania Weilbach II dar.

Vor allem die Offensivabteilung der Germania Weilbach II muss die SG Wildsachsen in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als dreimal pro Spiel.

Mit der Germania Weilbach II empfängt die SG Wildsachsen diesmal einen sehr schweren Gegner.

Auch interessant