1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. A-Liga Maintaunus

Strauss tütet den Sieg ein

Erstellt:

Vereinslogo SG Wildsachsen und SG Bad Soden II TS.
Strauss tütet den Sieg ein © SPM Sportplatz Media GmbH

Im Spiel der SG Wildsachsen gegen die SG Bad Soden II TS. gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 3:2 zugunsten der Gäste. Die Ausgangslage sprach für die SG Bad Soden II, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte. Im Hinspiel waren beide Mannschaften mit einem 2:2-Unentschieden auseinandergegangen.

Sebastian Strauss war zur Stelle und markierte das 1:0 der SG Bad Soden II TS. (11.). Nach nur 25 Minuten verließ Maximilian Schroeder von der SG Bad Soden II das Feld, Timo Schröder kam in die Partie. Patrick Schmidt sicherte der SG Wildsachsen nach 30 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Kurz vor dem Seitenwechsel legte Lucas Schuhmacher das 2:1 nach (44.). Zur Pause wusste die SG Wildsachsen eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. In Durchgang zwei lief Phil Franz Swierczek anstelle von Christian Wolny für die SG Bad Soden II TS. auf. Für das zweite Tor der SG Bad Soden II war Sven Strathmann verantwortlich, der in der 75. Minute das 2:2 besorgte. Gefeierter Mann des Spiels war Strauss, der der SG Bad Soden II TS. mit seinem Treffer in der 90. Minute den Vorsprung brachte. Am Schluss gewann die SG Bad Soden II gegen die SG Wildsachsen.

Die SG Wildsachsen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als vier Gegentreffer pro Spiel. Der Gastgeber steht mit 27 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Mit nun schon 22 Niederlagen, aber nur acht Siegen und drei Unentschieden sind die Aussichten der SG Wildsachsen alles andere als positiv. Die vergangenen Spiele waren für die SG Wildsachsen nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits sechs Begegnungen zurück.

Wenige Spiele vor dem Saisonende rangiert die SG Bad Soden II TS. im unteren Mittelfeld des Tableaus. Die SG Bad Soden II bessert ihre eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zehn Siege, sieben Unentschieden und 15 Pleiten.

Als Nächstes steht für die SG Wildsachsen eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:30 Uhr) geht es gegen den FC 1957 Marxheim. Die SG Bad Soden II TS. empfängt – ebenfalls am Sonntag – die DJK Zeilsheim.

Auch interessant