1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. A-Liga Maintaunus

TuS Hornau II auf Aufstiegskurs

Erstellt:

Vereinslogo TuS Hornau II und FC 1957 Marxheim
TuS Hornau II auf Aufstiegskurs © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Zweitvertretung der TuS Hornau kannte mit ihrem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 8:1-Erfolg davon. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte das Heimteam den maximalen Ertrag.

Die TuS Hornau II hatte in einer hart umkämpften Partie einen knappen 4:3-Hinspielsieg eingefahren.

Ein Doppelpack brachte die TuS Hornau II in eine komfortable Position: Hendrik Sexauer war gleich zweimal zur Stelle (10./19.). Wenig später verwandelte Moritz Erbe einen Elfmeter zum 3:0 zugunsten der TuS Hornau II (35.). Der Halbzeitpfiff war noch nicht ertönt, als Sexauer seinen dritten Treffer nachlegte (43.). Der tonangebende Stil der TuS Hornau II spiegelte sich in einer klaren Pausenführung wider. Gianfranco Giliberto erzielte in der 48. Minute den Ehrentreffer für den FC 1957 Marxheim. Mit dem Tor zum 5:1 steuerte Sexauer bereits seinen vierten Treffer an diesem Tag bei (56.). Jens Krämer vollendete zum siebten Tagestreffer in der 59. Spielminute. Roger de Melo besorgte in der Schlussphase schließlich den achten Treffer für die TuS Hornau II (79.). Am Ende fuhr die TuS Hornau II einen deutlichen Sieg ein. Dabei demonstrierte die TuS Hornau II bereits in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man den FC Marxheim in Grund und Boden spielte.

Nach einer starken Saison steht die TuS Hornau II, kurz vor deren Abschluss, mit 79 Punkten auf einem Aufstiegsplatz. Mit 148 geschossenen Toren gehört die TuS Hornau II offensiv zur Crème de la Crème der A-Liga Maintaunus. Nur fünfmal gab sich die TuS Hornau II bisher geschlagen. Die TuS Hornau II kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon vier Spiele zurück.

Der FC 1957 Marxheim hat auch nach der Pleite die vierte Tabellenposition inne. Die gute Bilanz des Gasts hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte der FC Marxheim bisher 22 Siege, zwei Remis und neun Niederlagen.

Für die TuS Hornau II geht es schon am Sonntag bei der Viktoria Sindlingen weiter. Der FC 1957 Marxheim empfängt schon am Sonntag die SG Wildsachsen als nächsten Gegner.

Auch interessant