Vereinslogo SG Bad Soden II TS. und Viktoria Sindlingen
+
Viktoria Sindlingen überrennt SG Bad Soden II

A-Liga Maintaunus: SG Bad Soden II TS. – Viktoria Sindlingen, 0:4 (0:2)

Viktoria Sindlingen überrennt SG Bad Soden II

Mit 0:4 verlor die SG Bad Soden II TS. am vergangenen Sonntag deutlich gegen die Viktoria Sindlingen. Damit wurde die Viktoria Sindlingen der Favoritenrolle vollends gerecht. Das Hinspiel hatte der Gast erfolgreich gestalten und mit 3:0 gewinnen können.

Alessandro Attardo brachte die SG Bad Soden II per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 14. und 32. Minute vollstreckte. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Zum Seitenwechsel ersetzte Sebastian Strauss von der SG Bad Soden II TS. seinen Teamkameraden Christian Wolny. Attardo baute den Vorsprung der Viktoria Sindlingen in der 75. Minute aus. Riccardo Piritore stellte schließlich in der 83. Minute den 4:0-Sieg für die Viktoria Sindlingen sicher. Ein starker Auftritt ermöglichte der Viktoria Sindlingen am Sonntag einen ungefährdeten Erfolg gegen die SG Bad Soden II.

In der Schlussphase der Saison befindet sich die SG Bad Soden II TS. in der Tabelle über dem ominösen Strich. Der Gastgeber verbuchte insgesamt neun Siege, sieben Remis und 14 Niederlagen. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte die SG Bad Soden II TS. deutlich. Insgesamt nur fünf Zähler weist die SG Bad Soden II in diesem Ranking auf.

Kurz vor Saisonende besetzt die Viktoria Sindlingen mit 60 Punkten den fünften Tabellenplatz. 19 Siege, drei Remis und acht Niederlagen hat die Viktoria Sindlingen derzeit auf dem Konto. Mit vier Siegen in Folge ist die Viktoria Sindlingen so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Am nächsten Sonntag reist die SG Bad Soden II zum FC 1957 Marxheim, zeitgleich empfängt die Viktoria Sindlingen den 1. FC Viktoria Kelsterbach.

Das könnte Sie auch interessieren