1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. A-Liga Rheingau-Taunus

Abfuhr für TuS Hahn bei SG FSV/SVL

Erstellt:

Vereinslogo SG FSV/SVL und TuS Hahn
Abfuhr für TuS Hahn bei SG FSV/SVL © SPM Sportplatz Media GmbH

Die SG FSV/SVL erreichte einen deutlichen 4:0-Erfolg gegen den TuS Hahn. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch die SG FSV/SVL wusste zu überraschen. Der TuS Hahn hatte in einem umkämpften Hinspiel einen 3:2-Erfolg gefeiert.

Timo Franzen brachte die Gäste in der 30. Minute ins Hintertreffen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff (43.) baute Jannik Hösch die Führung der SG FSV/SVL aus. Mit der Führung für den Gastgeber ging es in die Kabine. Anstelle von Felix Kohlstadt war nach Wiederbeginn Christian Jachemich für den TuS Hahn im Spiel. Dominik Smrz beseitigte mit seinen Toren (62./81.) die letzten Zweifel am Sieg der SG FSV/SVL. In der 69. Minute stellte der TuS Hahn personell um: Per Doppelwechsel kamen Max Bodenheimer und Niels Helm auf den Platz und ersetzten Luca Schmidli und Erik Michalik. Letztlich konnte sich der TuS Hahn nicht aus dem Abstiegssog befreien. Gegen die SG FSV/SVL bekam man die Grenzen aufgezeigt.

Mit drei Punkten im Gepäck verließ die SG FSV/SVL die Abstiegsplätze und nimmt jetzt den zehnten Tabellenplatz ein. Die SG FSV/SVL bessert ihre eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sieben Siege, zwei Unentschieden und zwölf Pleiten. Die SG FSV/SVL befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen neun Punkte.

Der TuS Hahn belegt mit 17 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Nun musste sich der TuS Hahn schon 13-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die fünf Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die Situation beim TuS Hahn bleibt angespannt. Gegen die SG FSV/SVL kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Am 15.05.2022 empfängt die SG FSV/SVL in der nächsten Partie den SSV Hattenheim. Der TuS Hahn erwartet am Sonntag den FSV Oberwalluf.

Auch interessant