Vereinslogo FSV Oberwalluf und SG Walluf II
+
FSV Oberwalluf auf Aufstiegskurs

A-Liga Rheingau-Taunus: FSV Oberwalluf – SG Walluf II, 6:3 (2:1)

FSV Oberwalluf auf Aufstiegskurs

Mit dem FSV Oberwalluf und der Reserve der SG Walluf trafen sich am Samstag zwei Topteams. Für den Gast schien der FSV Oberwalluf aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 3:6-Niederlage stand. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet.

Auf dem Platz erwies sich der FSV Oberwalluf als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler. Im ersten Duell hatte beim 2:1 ein Tor mehr den Ausschlag zugunsten der Gastgeber gegeben.

Mit einem schnellen Doppelpack (26./28.) zum 2:0 schockte Robin Saini die SG Walluf II. Sebastian Meckel war es, der in der 34. Minute das Spielgerät im Tor des FSV Oberwalluf unterbrachte. Zur Pause behielt der FSV Oberwalluf die Nase knapp vorn. Gabriel Cuomo sicherte der SG Walluf II nach 50 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Der FSV Oberwalluf drehte auf, Fabian Abt (63.), Lennart Tschentscher (66.) und Saini (72.) markierten innerhalb weniger Minuten die Tore zum 5:2 und ließen die SG Walluf II dabei ziemlich alt aussehen. Den Vorsprung des FSV Oberwalluf ließ Tschentscher in der 84. Minute anwachsen. Kurz vor Ultimo war noch Christian Steinbrück zur Stelle und zeichnete für das dritte Tor der SG Walluf II verantwortlich (88.). Zum Schluss feierte der FSV Oberwalluf einen dreifachen Punktgewinn gegen die SG Walluf II.

Nach einer tollen Saison steht der FSV Oberwalluf, kurz vor deren Abschluss, mit 53 Punkten auf dem Aufstiegsrelegationsplatz. Nur viermal gab sich der FSV Oberwalluf bisher geschlagen. Neun Spiele währt bereits die Serie, in der der FSV Oberwalluf ungeschlagen ist.

Über weite Strecken der Saison zeigte die SG Walluf II große Qualität. Für den Aufstieg reichte es allerdings nicht. Die Offensive der SG Walluf II kam in dieser Saison so manches Mal auf Betriebstemperatur. Die 73 geschossenen Treffer sind im Ligavergleich ein ausgesprochen guter Wert. Zum Saisonende hat die SG Walluf II 14 Siege, sieben Niederlagen und fünf Unentschieden auf dem Konto stehen.

Der FSV Oberwalluf ist am Sonntag auf Stippvisite bei der SV 1895 Neuhof.

Das könnte Sie auch interessieren