1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. A-Liga Rheingau-Taunus

Gueler glänzt als dreifacher Torschütze

Erstellt:

Vereinslogo SG FSV/SVL und SSV Hattenheim
Gueler glänzt als dreifacher Torschütze © SPM Sportplatz Media GmbH

Nach der Auswärtspartie gegen die SG FSV/SVL stand der SSV Hattenheim mit leeren Händen da. Die SG FSV/SVL gewann 6:4. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich die SG FSV/SVL die Nase vorn. Im Hinspiel war die Heimmannschaft mit 1:7 krachend untergegangen.

Kayra Gueler brachte den SSV Hattenheim in der sechsten Minute ins Hintertreffen. Doppelpack für die SG FSV/SVL: Nach seinem ersten Tor (11.) markierte Jannik Hösch wenig später seinen zweiten Treffer (18.). Der SSV Hattenheim verkürzte den Rückstand in der 31. Minute durch einen Elfmeter von Dominik Vollrath auf 1:4. Mit dem 4:0 durch Timo Franzen schien die Partie bereits in der 31. Minute mit der SG FSV/SVL einen sicheren Sieger zu haben. Der dominante Vortrag der SG FSV/SVL im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. Für das 2:4 des SSV Hattenheim zeichnete David Klein verantwortlich (53.). Mit dem zweiten Treffer des Mittelfeldspielers rückten die Gäste wieder ein wenig an die SG FSV/SVL heran (58.). Gueler beseitigte mit seinen Toren (66./75.) die letzten Zweifel am Sieg der SG FSV/SVL. Vollrath schoss die Kugel zum 4:6 für den SSV Hattenheim über die Linie (88.). Schlussendlich verbuchte die SG FSV/SVL gegen den SSV Hattenheim einen überzeugenden Heimerfolg.

Gegen Ende der Spielzeit weiß die SG FSV/SVL die Abstiegsränge hinter sich. Die SG FSV/SVL bessert ihre eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt acht Siege, zwei Unentschieden und zwölf Pleiten. Die SG FSV/SVL befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zwölf Punkte.

Der SSV Hattenheim befindet sich mit 40 Zählern kurz vor dem Abschluss der Saison im Niemandsland der Tabelle. Erfolgsgarant des SSV Hattenheim ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 78 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt.

Als Nächstes steht für die SG FSV/SVL eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (12:30 Uhr) geht es gegen die Zweitvertretung der SG Walluf. Der SSV Hattenheim empfängt – ebenfalls am Sonntag – den FSV Oberwalluf.

Auch interessant