1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. A-Liga Rheingau-Taunus

Nächster Erfolg für SG FSV/SVL

Erstellt:

Vereinslogo SG FSV/SVL und SV Heftrich
Nächster Erfolg für SG FSV/SVL © SPM Sportplatz Media GmbH

Drei Punkte gingen am Sonntag aufs Konto der SG FSV/SVL. Die Heimmannschaft setzte sich mit einem 2:0 gegen den SV Heftrich durch. Was die Favoritenrolle betrifft, waren sich die Experten vorab einig und wurden in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht.

Das 1:0 der SG FSV/SVL stellte Pascal Mzenga sicher (10.). Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass der Ligaprimus mit einer Führung in die Kabine ging. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Timo Franzen, der das 2:0 aus Sicht der SG FSV/SVL perfekt machte (88.). Am Ende verbuchte die SG FSV/SVL gegen den SV Heftrich einen Sieg.

Vorne effektiv, hinten sattelfest – der Sieg gegen den SV Heftrich hält die SG FSV/SVL auch in der Tabelle gut im Rennen. Die Offensive der SG FSV/SVL in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch der SV Heftrich war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 25-mal schlugen die Angreifer der SG FSV/SVL in dieser Spielzeit zu. Die Saison der SG FSV/SVL verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von sieben Siegen, einem Remis und nur einer Niederlage klar belegt. Die SG FSV/SVL scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende fünf Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Mit lediglich sechs Zählern aus sieben Partien steht der SV Heftrich auf dem Abstiegsrelegationsrang. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass der SV Heftrich in dieser Zeit nur einmal gewann.

Mehr als drei Tore pro Spiel musste der SV Heftrich im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: die SG FSV/SVL kassierte insgesamt gerade einmal 1,33 Gegentreffer pro Begegnung.

Kommenden Sonntag (14:00 Uhr) bekommt die SG FSV/SVL Besuch von der Zweitvertretung der SG Walluf. Für den SV Heftrich geht es am kommenden Donnerstag bei der JSG Aarbergen weiter.

Auch interessant