1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. A-Liga Rheingau-Taunus

Negativserie bei SSV Hattenheim

Erstellt:

Vereinslogo SV 1895 Neuhof und SSV Hattenheim
Negativserie bei SSV Hattenheim © SPM Sportplatz Media GmbH

Der SSV Hattenheim kehrte vom Auswärtsspiel gegen die SV 1895 Neuhof mit leeren Händen zurück. Am Ende hieß es 0:2. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich die SV Neuhof die Nase vorn. Das Hinspiel war mit einer 2:7-Klatsche für die Heimmannschaft geendet.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für die SV 1895 Neuhof und den SSV Hattenheim ohne Torerfolg in die Kabinen. In der Halbzeitpause veränderte der SSV Hattenheim die Aufstellung in großem Maße, sodass Lukas Steinheimer, Robin Wohlmann und Ali Almousati für Moritz Racke, Patrick Kopainski und Lukas Przybilla weiterspielten. Vincent Volb, der von der Bank für Janek Ziemer kam, sollte für neue Impulse bei der SV Neuhof sorgen (59.). Jan Wendler brach für die SV 1895 Neuhof den Bann und markierte in der 61. Minute die Führung. In der 77. Minute erhöhte Volb auf 2:0 für die SV Neuhof. In den 90 Minuten war die SV 1895 Neuhof im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als der SSV Hattenheim und fuhr somit einen 2:0-Sieg ein.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich die SV Neuhof in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den sechsten Tabellenplatz.

Der SSV Hattenheim befindet sich mit 41 Zählern kurz vor dem Abschluss der Saison im Niemandsland der Tabelle. Mit beeindruckenden 79 Treffern stellen die Gäste den besten Angriff der A-Liga Rheingau-Taunus, jedoch kam dieser gegen die SV 1895 Neuhof nicht voll zum Zug. Der SSV Hattenheim musste ohne einen einzigen Dreier in den letzten vier Spielen eine Talfahrt im Tableau hinnehmen.

Nächsten Samstag (15:30 Uhr) gastiert die SV Neuhof bei der SG FSV/SVL, der SSV Hattenheim empfängt zeitgleich den SV 1919 Johannisberg.

Auch interessant