1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. A-Liga Rheingau-Taunus

SG FSV/SVL deklassiert SV Wisper Lorch

Erstellt:

Vereinslogo SG FSV/SVL und SV Wisper Lorch
SG FSV/SVL deklassiert SV Wisper Lorch © SPM Sportplatz Media GmbH

Die SG FSV/SVL kannte mit ihrem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 6:0-Erfolg davon. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte der Gastgeber den maximalen Ertrag. Der SV Wisper Lorch hatte im nahezu ausgeglichenen Hinspiel mit 2:1 knapp die Nase vorn gehabt.

Jannik Hösch stellte die Weichen für die SG FSV/SVL auf Sieg, als er in Minute zwei mit dem 1:0 zur Stelle war. Bereits in der 13. Minute erhöhte die SG FSV/SVL den Vorsprung. Hösch überwand den gegnerischen Schlussmann zum 3:0 für die SG FSV/SVL (30.). Die SG FSV/SVL dominierte den Gegner zur Pause nach Belieben und ging mit einer deutlichen Führung in die Kabine. Timo Franzen legte in der 48. Minute zum 4:0 für die SG FSV/SVL nach. Dominik Smrz schraubte das Ergebnis in der 54. Minute mit dem 5:0 für die SG FSV/SVL in die Höhe. Durch ein Eigentor des SV Wisper Lorch verbesserte die SG FSV/SVL den Spielstand auf 6:0 für sich (75.). Letztlich nahm der SV Wisper Lorch im Kellerduell bei der SG FSV/SVL eine bittere Niederlage hin und unterlag mit 6:0.

Die SG FSV/SVL muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Nachdem die SG FSV/SVL die Hinserie auf Platz zwölf abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle belegt die SG FSV/SVL aktuell den siebten Rang. Mit lediglich 17 Zählern aus 18 Partien steht die SG FSV/SVL auf dem Abstiegsrelegationsrang. Die SG FSV/SVL bessert ihre eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, zwei Unentschieden und elf Pleiten. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte die SG FSV/SVL nur drei Zähler.

Der SV Wisper Lorch findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Im Sturm des Gasts stimmt es ganz und gar nicht: 30 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Nun musste sich der SV Wisper Lorch schon zehnmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die sechs Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Der SV Wisper Lorch taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Kommenden Donnerstag (20:00 Uhr) bekommt die SG FSV/SVL Besuch vom TuS Kemel. Das nächste Spiel des SV Wisper Lorch findet in zwei Wochen statt, wenn man am 24.04.2022 den FSV Oberwalluf empfängt.

Auch interessant